Das Magazin für Kreuzfahrtschiffe, Fähren & Meer

TUI Cruises: zwei Schiffe kreuzen ab 2014 auf den Nordland-Routen

Rafting auf dem Valldal-Fluss, Paddeln auf dem Briksdal-Gletschersee, Papageientaucher im Naturreservat Gjesværtappan beobachten oder mit dem Mountainbike auf die 1.500 Meter hohe Aussichtsplattform am Dalsnibba klettern und die Aussicht auf den Geirangerfjord genießen – das Ausflugsprogramm bei TUI Cruises steckt voller Abenteuer. Lust auf eine Kreuzfahrt bekommen? Wer 2014 mit der Mein Schiff Flotte ins Nordland aufbricht, kann nicht nur die aufregende Natur bei voller Fahrt genießen. Die unterschiedlichen Routen rund um Norwegen, Island und Dänemark bieten sportliche Herausforderungen, beeindruckende Gletscher, gigantische Fjordlandschaften und dazu genussvolle Erholung an Bord.


Neben Klassikern wie Stadtrundgängen durch Oslo, Kopenhagen und Bergen oder einem Besuch in Norwegens größtem Aquarium in Ålesund stehen auch Joggen, Wanderungen zum Storsæter-Wasserfall, durchs Tjørndalen-Tal sowie zahlreiche Radtouren auf Spitzbergen oder zur Adlerkehre am Geirangerfjord auf dem Programm. So kommen Ausdauersportler und Abenteuerlustige genauso auf ihre Kosten wie Kreuzfahrer, die es erst mal etwas ruhiger angehen wollen. Bei allen Touren sorgen erfahrene Guides dafür, dass die Teilnehmer jeden noch so aufregenden Trip bestens bewältigen. Sie geben die nötigen technischen Einweisungen und wissen alles über Land und Leute. Dieser einmalige Mix aus ruhiger Seefahrt und spannenden Naturerlebnissen macht den Reiz der Kreuzfahrten im hohen Norden aus.

Wegen der großen Nachfrage setzt TUI Cruises ab 2014 gleich zwei Schiffe für die beliebten Nordland-Routen ein: Dann werden die „Mein Schiff 1“ und die „Mein Schiff 2“ von Hamburg bzw. Kiel aus Kurs auf Südnorwegen nehmen sowie zum Nordkap, nach Spitzbergen und Island fahren. „Mit unserem facettenreichen Ausflugsprogramm sprechen wir auch aktive Urlauber an, die den Mix aus Entspannung an Deck und Abenteuer in der Natur suchen. Die wunderschöne Landschaft Nordeuropas eignet sich perfekt dazu, diese beiden Komponenten optimal zu verbinden“, so Richard J. Vogel, CEO von TUI Cruises.



19.09.2013

Das könnte Sie auch interessieren

MSC Kreuzfahrten präsentiert neues Programm für Winter 2013/14 und Sommer 2014

Ab sofort ist das neue Programm von MSC Kreuzfahrten für die Saison 2013/14 online unter www.msc-kreuzfahrten.de verfügbar. Auf 168 Routen sind die zwölf Schiffe der... Weiterlesen

WELCOME ABOARD unterwegs mit der „Royal Princess“, dem neuen Flaggschiff der "LoveBoat"-Reederei

Mit wohl jedem Neubau versuchen die Reedereien mit Superlativen oder nie zuvor dagewesenen Einrichtungen die schwimmende Konkurrenz alt aussehen zu lassen. Dass das nach den so vie... Weiterlesen

Royal Caribbean: Auf dem Wasser, in der Luft und auf der „Straße“

Nein, auch wenn es immer schwieriger wird: den Schiffsarchitekten gehen die Ideen nicht aus. Auf der Suche nach immer wieder neuen Alleinstellungsmerkmalen ist Royal Caribbean wohl... Weiterlesen

Flussfahrt: Endlich geht's wieder weiter

Die Zustände auf den Strömen in Deutschland und Europa haben sich größtenteils wieder normalisiert. Die von der Jahrhundertflut geschädigten Menschen habe... Weiterlesen

Scandlines erhöht Kapazität auf Rostock–Gedser

Aufgrund der großen Nachfrage im Verkehr nach Dänemark setzt Scandlines in der Hochsaison auf der Route Rostock–Gedser mit der „Mercandia VIII” eine zu... Weiterlesen