Das Magazin für Kreuzfahrtschiffe, Fähren & Meer

TUI Cruises: Richard J. Vogel übernimmt neue unternehmerische Herausforderung

Richard J. VogelRichard J. Vogel, der bisherige Vorsitzende der Geschäftsführung von TUI Cruises, verlässt das Unternehmen. Foto: TUI Cruises

Richard J. Vogel, Vorsitzender der Geschäftsführung von TUI Cruises hat sich entschieden, außerhalb des TUI-Konzerns eine neue Aufgabe im Top-Management zu übernehmen und wird dafür das Unternehmen im Laufe des Jahres verlassen. Die Taufe der „Mein Schiff 3“ am morgigen Donnerstag ist ein weiterer Höhepunkt seiner erfolgreichen Zeit als CEO bei TUI Cruises und markiert das Datum für die bevorstehende Staffelübergabe.

„Richard Vogel hat TUI Cruises mit aufgebaut und geprägt. Insofern bedaure ich seinen Schritt, gleichwohl verstehe ich gut, dass er nach neun erfolgreichen Jahren bei TUI und TUI Cruises mit einer neuen Herausforderung auch neue Wege gehen möchte. Richard Vogel hat uns frühzeitig in seine Pläne einbezogen, so dass wir in den letzten Monaten einen geordneten Übergang an der Spitze des Unternehmens planen und vorbereiten konnten. Seine Nachfolge ist entschieden und wird in den nächsten Wochen bekannt gegeben“, sagt der Vorstandsvorsitzende der TUI AG Friedrich Joussen als Vertreter der Gesellschafter der TUI Cruises.

Richard J. Vogel ist seit 2005 für den TUI-Konzern tätig. Als Direktor Sonderprojekte entwickelte er die Strategie für den Einstieg in das Kreuzfahrt-Volumensegment und war maßgeblich an der Gründung von TUI Cruises, einem Joint Ventures von TUI AG und Royal Caribbean Cruises, beteiligt. Seit April 2008 trägt Vogel als Vorsitzender der Geschäftsführung die Verantwortung für das Unternehmen. Innerhalb kurzer Zeit ist es ihm gelungen, TUI Cruises als Marke im deutschen Kreuzfahrtsegment zu etablieren und auf einen stetigen Wachstumskurs zu führen. Der kontinuierliche Ausbau der Flotte, die im kommenden Jahr auf vier Schiffe anwachsen wird, ist Beleg der positiven Entwicklung von TUI Cruises. Richard Fain, Chairman der Royal Caribbean Cruises Ltd. betont: „Ich bedaure die Entscheidung von Richard Vogel sehr. Er hat mit seiner Führungsstärke und Leidenschaft TUI Cruises zu einem dynamischen und erfolgreichen Unternehmen aufgebaut. Hierfür bin ich sehr dankbar.“

Richard J. Vogel: „Meine Entscheidung das Unternehmen zu verlassen, habe ich einerseits mit Bedacht, andererseits ganz bewusst gewählt. Wir haben TUI Cruises zu einem erfolgreichen und profitablen Unternehmen geführt. Mit der Mein Schiff 3 nehmen wir unseren ersten Eigenbau in Betrieb. Für mich persönlich ist dies ein guter Zeitpunkt, noch einmal einen anderen Kurs einzuschlagen.“

Weitere Infos:
www.tuicruises.com


11.06.2014

Das könnte Sie auch interessieren

Celebrity Cruises

N123Go! - Celebrity Cruises gewährt zusätzliche Rabatte 

Celebrity Cruises gewährt Gästen, die während einer Kreuzfahrt bereits die nächste buchen, bis zu 500 US-Dollar Bordguthaben. Zusätzlich ist dies nun kombinierbar mit dem... Weiterlesen

Wein vom Meeresgrund: Crusoes Schatz

Es klingt wie das letzte Geheimnis von Robinson Crusoe: Irgendwo dort unten in den Tiefen des Meeres liegen große Truhen mit Flaschen voll gut gereiftem Wein - ein Schatz, der nur... Weiterlesen

Dubai – das beliebteste Kreuzfahrtziel der arabischen Welt

Als eines der am stärksten wachsenden Ziele der internationalen Kreuzfahrtbranche blickt Dubai optimistisch in die Zukunft. Bis 2020 rechnet das Emirat mit einer Million Passagier... Weiterlesen
Indochine

CroisiEurope wächst weiter: Vier Schiffe auf dem Mekong

„Stetig bergauf!“ scheint das Motto bei CroisiEurope, dem europäischen Marktführer von Flusskreuzfahrten, zu lauten. Erst im vergangenen Newsletter berichteten wir über das ... Weiterlesen

Weihnachten und Silvester in Sicht

Offenbar werden es immer mehr Menschen, die dem Trubel rund um Weihnachten sowie Silvester entfliehen und – sich einschiffen auf einem Cruiser. Besonders beliebt sind dann Fahrte... Weiterlesen