Das Magazin für Kreuzfahrtschiffe, Fähren & Meer

Segelschulschiff 'Eye of the Wind' zurück im ehemaligen Heimathafen

Zum 825. Hamburger Hafengeburtstag kehrt der historische Windjammer ‘Eye of the Wind' als Stammgast zurück in seinen ehemaligen Heimathafen. Im City-Sport-Hafen kann der Großsegler am 8. Mai besichtigt werden.

Hamburg war von 1911 bis 1916 Handelsstützpunkt der traditionellen Brigg 

Die Grafschaft Cornwall, der südschwedische Schärengarten und die Kanaren-Insel Teneriffa - nur drei von zahlreichen attraktiven Segelrevieren, deren maritim-landschaftliche Schönheit den Traum vom Fernweh und vom Abenteuer Seefahrt immer wieder aufs Neue weckt, und die der historische Windjammer 'Eye of the Wind' im Jahr 2014 auf eigenem Kiel bereisen wird. Vom 7. bis zum 11. Mai besucht der eindrucksvolle Großsegler als gern gesehener Stammgast den 825. Hamburger Hafengeburtstag. 

Vor 100 Jahren: Heimathafen in der Hansestadt 

Auf der berühmten deutschen Schonerwerft von Conrad Lühring gebaut, wurde das Schiff zunächst auf den Namen 'Friedrich' getauft und am 19. Juli 1911 im Hamburger Schifffahrtsregister eingetragen. Im Jahr des Stapellaufs war die große Zeit der Segelfrachter bereits abgelaufen. Dennoch befuhr die 'Friedrich' in ihren ersten Jahren die Nord- und Ostsee als echtes Segelschiff ganz ohne Maschinenantrieb. "Das Tor zur Welt" an der Elbe blieb in den folgenden fünf Jahren der Heimathafen des Seglers, bevor ein Weiterverkauf nach Rostock erfolgte. 

Open Ship am 8. Mai im City-Sport-Hafen 

Während des 825. Hamburger Hafengeburtstages werden mit der 'Eye of the Wind' täglich mehrstündige Ausflugs- und Abendfahrten durchgeführt. Am Donnerstag, 8. Mai, zwischen 15 und 18 Uhr kann der Rahsegler, der übrigens schon als Film-Kulisse in mehreren Hollywood-Produktionen zu Leinwand-Ruhm gelangte, an seinem Liegeplatz im City-Sport-Hafen (U-Haltestelle Baumwall, Zugang über die Überseebrücke) besichtigt werden. Im Rahmen eines "Open Ship" beantwortet die Crew allen Seh- und Seeleuten, Schiffsliebhabern und jungen Seebären Fragen zum Schiff und seiner Geschichte. Der Eintritt ist frei. 

Auch 2014 auf großer Fahrt 

Seit 103 Jahren kreuzt die seetüchtige Brigg über alle Weltmeere. Allein im Jahr 2013 standen insgesamt 18.022 gesegelte Seemeilen im Logbuch - eine Distanz, die in etwa der doppelten Entfernung zwischen Hamburg und dem Südpol entspricht. "Häfen vor der eigenen Haustür" wie Flensburg, Kiel und Rostock stehen dabei ebenso auf dem aktuellen Sommer-Törnplan des stolzen Windjammers wie attraktive Segelreviere vor den Küsten Skandiviens. Die Höhepunkte des Jahres bilden die Teilnahme an der Großsegler-Regatta von Falmouth nach London sowie eine Atlantik-Überquerung mit anschließendem Karibik-Aufenthalt. Interessierte Mitsegler sind jederzeit an Bord willkommen - seglerische Vorkenntnisse sind für eine Reise-Teilnahme nicht notwendig. 

 

Kompakt-Info: 'Eye of the Wind' beim 825. Hamburger Hafengeburtstag 

 

Open Ship:

Donnerstag, 8. Mai 15.00 bis 18.00 Uhr City-Sport-Hafen

Liegeplatz:

City-Sport-Hafen (U-Haltestelle Baumwall; Straßenname: Vorsetzen)

Tagesfahrten:

Freitag, 9. Mai 11.30 Uhr / 20.00 Uhr

Samstag, 10. Mai 11.00 Uhr / 15.30 Uhr / 20.00 Uhr

Sonntag, 11. Mai 11.00 Uhr / 15.30 Uhr (Große Auslaufparade) 

Mehr Infos:

www.eyeofthewind.net

 


08.05.2014

Das könnte Sie auch interessieren

Star Clippers: Zwei günstige Winde für frühe Buchungen

Für Kreuzfahrten auf drei der größten Segelschiffe der Welt stehen die Winde jetzt doppelt günstig: Noch bis Ende Januar 2014 gewährt Star Clippers fü... Weiterlesen

Hapag-Lloyd Kreuzfahrten Adventskalender

In der Adventszeit erwartet Interessenten und Gäste von Hapag-Lloyd Kreuzfahrten jeden Tag eine neue Überraschung: Ab dem 1. Dezember können Teilnehmer auf www.... Weiterlesen

Die besten Preise locken nach Norwegen

Von der Ballettaufführung in Oslos schickem Opernhaus über eine Rundreise mit der Bergenbahn bis zum gemütlichen Hüttenurlaub an der Südküste – ... Weiterlesen

Holland America Line: 21 Fahrten ab den Niederlanden

Im Sommer 2014 starten insgesamt 21 Kreuzfahrten von Holland America Line von den niederländischen Häfen Ijmuiden und Rotterdam. Sieben der acht- bis 21-tägigen Reis... Weiterlesen

Taucherziel „Georg Büchner“

Das tragische Ende des Hotelschiffs „Georg Büchner“ und einstigem maritimen Wahrzeichen der Hansestadt Rostock berührt offenbar nicht nur uns als Shiplover (w... Weiterlesen