Das Magazin für Kreuzfahrtschiffe, Fähren & Meer

Princess Cruises: Neues Flaggschiff lockt mit „Sommerpreisen“

Zur Einführung ihres neuen Flaggschiffs serviert Princess Cruises (www.princersscruises.de) echte Sommer-Schnäppchen. So bietet die amerikanische Luxusreederei an ausgewählten Terminen Mittelmeerkreuzfahrten an Bord der Regal Princess zu stark reduzierten Preisen.

Beispielsweise eine 7-Nächte-Kreuzfahrt von Venedig nach Barcelona mit Abfahrt am 2. Juni. Statt der ursprüngliche ausgewiesenen 1.181 € ist die Kreuzfahrt nun schon ab 656 € pro Person in der Doppelkabine zu haben. Eine dritte oder vierte Person in derselben Kabine zahlt lediglich 360 €.

Eine deutliche Preisreduktion erfährt auch die 12-Nächte-Kreuzfahrt (Start 1. Juli) zwischen Barcelona und Venedig.  Hier werden nur noch ab 839 € (zuvor 1.883 €) fällig. Zusätzlich gibt es ab Kategorie Balkonkabine ein Bordguthaben von bis zu 100 US Dollar.

Bei der Regal Princess handelt es sich um das 18. und jüngste Schiff der Princess Cruises-Flotte, das am 20. Mai zu seiner Jungfernfahrt ausläuft.

Die 141.000 Tonnen große und für maximal 3.600 Passagiere ausgelegte Regal Princess beeindruckt durch eine Reihe innovativer Features wie beispielsweise den „Sea Walk“, einem gläsernen, über die Bordwand hinausragenden Spazierweg in 39 Metern Höhe. Außergewöhnlich auch das große Atrium, das mit seinen großzügig gestalteten Entertainment- und Shoppingangeboten sowie Bars und Restaurants der zentrale Bereich des Schiffs ist. Eine Ruhe-Oase nur für Erwachsene ist „The Sanctuary“, das auf der Regal Princess mit 3 Pools und einem höchst komfortablen Ambiente noch mehr Raum für Erholung bietet.

 

Weitere Informationen und Buchung in allen Reisebüros und unter:

 www.princesscruises.de


19.05.2014

Das könnte Sie auch interessieren

Drittes Kreuzfahrtterminal in Hamburg?

Mehr und mehr Kreuzfahrtschiffe kommen nach Hamburg. Und mittlerweile kann es schon eng werden mit den Liegeplätzen. In diesen Tagen soll entschieden werden, ob es grünes... Weiterlesen

Streiks & Strandungen

Die Anbieter von Flusskreuzfahrten auf europäischen Strömen sind gegenwärtig nicht zu beneiden. Schon 2012 war für sie kein leichtes Jahr. Das Unglück des ... Weiterlesen

Ich bin dann mal weg

Wie die „Astor“ unter Flagge von TransOcean (eine Premicon-Tochter), die die kommenden drei Winter für einen britischen Veranstalter (Cruise & Maritime Voyages... Weiterlesen

Oceania Cruises: Raucher lieben die „R-Klasse“

Die unter Flagge von Oceania Cruises fahrenden baugleichen Premiumschiffe der R-Klasse (ursprünglich gebaut für das nicht mehr bestehende Unternehmen Renaissance Cruis... Weiterlesen

A-ROSA setzt auf „Schöne Zeit“

Zeit ist kostbar. Und “einfach” hätte es doch gerne jeder im Leben. Zwei Dinge, die der Flussschiffahrt-Anbieter A-ROSA jetzt in seinen neuen Marktauftritt einflie... Weiterlesen