Das Magazin für Kreuzfahrtschiffe, Fähren & Meer

Neuer Glanz für SeaDream I

SeaDreamIDie SeaDream I wird derzeit im Trockendock in Bremerhaven überholt. Foto: SeaDream Yacht Club

Für vier bis fünf Millionen US Dollar (Euro 2,9 Mio. bis Euro 3,6 Mio.) wird derzeit die SeaDream I im Trockendock in Bremerhaven mit neuem Glanz versehen. Wer am 31. Mai 2014 am Hamburger Hafen spazieren geht, wird die Luxus-Yacht von außen bestaunen können.

Regelmäßig gehen die Zwillingsyachten ins Drydock, um eine Renovierung des Interieurs sowie eine Überholung der Technik an Bord durchzuführen. Während des diesjährigen 17-tägigen Aufenthaltes in der Werft werden neben Reinigung und Anstrich des Schiffrumpfes, die Schiffsküche, Klimaanlage und Teppiche erneuert sowie Renovierungen in den öffentlichen Bereichen, wie Pooldeck und Main Salon, vorgenommen. Die 56 Kabinen und Suiten erhalten ausserdem neue Flachbildschirme – ähnlich wie beim Werftaufenthalt der SeaDream II in Singapore im November letzten Jahres. 

„Beide Schiffe (1984 und 1985 als SeaGoodess I und II gebaut) sind in exzellentem Zustand, sowohl technisch als auch optisch. Dank der jährlichen Investitionen sind die Schiffe immer bestens in Schuss und sehen schon lange nicht mehr aus wie noch vor 14 Jahren“, hebt Atle Brynestadt, Eigner des SeaDream Yacht Clubs, hervor.

Außerdem sagt er anlässlich des London Besuchs der SeaDream I: „Wir sind in diesem Jahr schuldenfrei und damit nun in einer guten Position, über neue Projekte nachzudenken. Allerdings ist das keine Notwendigkeit.“

Am 31.Mai 2014 läuft die überholte SeaDream I dann Richtung Stockholm mit Halt in Svaneke, Visby, Kuressaare, Tallinn, St. Petersburg und Helsinki aus. Bis August 2014 bedient die Reederei mit ihrer Megayacht Routen in Nordeuropa, während SeaDream II im Mittelmeer unterwegs ist.

Von November 2014 bis April 2015 genießen SeaDream Reisende dann die karibische Wärme. Von beiden Yachten werden bekannte Inseln wie St. Barth oder St. Martin, aber auch vom Tourismus noch völlig unberührte Trauminseln, angefahren.

 

Weitere Infos:

www.seadream.com


28.05.2014

Das könnte Sie auch interessieren

Die "Costa Fascinosa" kreuzt im grünen Bereich

Nach wie vor scheint Costa noch nicht richtig zum Feiern zumute zu sein, zu tief sitzt der „Concordia“-Schock. Und so fiel die Taufzeremonie des jüngsten Schiffes ... Weiterlesen

Wau – wir dürfen mitfahren

Das ist ganz nach dem Geschmack von Frauchen und Herrchen. Bello, Hasso oder wie auch immer der Hund heißt, darf die Kreuzfahrt mitmachen. Hundepension oder Unterbringung bei... Weiterlesen

CroisiEurope: Unfreiwilliger Zwischenstopp

Man bezeichnet gerne ein soeben in Dienst gestelltes Schiff als brandneu. An einen Brand denkt man dann natürlich nicht  – aber leider ist nichts unmöglich. So... Weiterlesen

Die "Amelia" überzeugt mit dem Restaurant-Konzept

Neu in der Flotte des Bonner Veranstalters Phoenix Reisen ist der soeben von der Bauwerft abgelieferte Flusskreuzer „Amelia“. Schon bei einem kurzen Rundgang wird deutl... Weiterlesen

Kleines Schiff, große Nachfrage

Das Schiff ist klein, die Nachfrage groß: Es ist nicht einfach, eine der sechs Kabinen auf der „Serenité“ zu ergattern. Doch dafür stehen die Chancen ... Weiterlesen