Das Magazin für Kreuzfahrtschiffe, Fähren & Meer

Mit MSC Orchestra auf neuer Route ins Schwarze Meer

MoscheeAuf einer neuen Route können Gäste der MSC Orchestra im Herbst das schwarze Meer entdecken. Foto: MSC Kreuzfahrten

Viele Höhepunkte bietet die neue Route der MSC Orchestra im Herbst 2014 mit Anlaufhäfen in Griechenland, der Türkei und im Schwarzen Meer. Sie wird unter anderem im türkischen Izmir, dem bulgarischen Badeort Burgas und in Volos in Griechenland vor Anker gehen.

Die elf Nächte Kreuzfahrt gibt es bei Buchung bis 31.07.2014 bereits ab € 799,- pro Person inklusive einem All Inclusive Getränkepaket im Wert von € 23,- pro Tag.

Die MSC Orchestra bringt ihre Gäste komfortabel und luxuriös zu vielen „Hotspots“ der Antike und eignet sich mit einem vielseitigen Ausflugsprogramm besonders für kulturell und historisch interessierte Gäste.

Antikes Welterbe in Griechenland und der Türkei

Schon während ihres ersten Stopps lernen MSC-Gäste eine der wichtigsten Stätten des antiken Griechenlands kennen: Eine kurze Busfahrt vom griechischen Hafen Katakolon entfernt liegen die zum UNESCO Weltkulturerbe gehörenden Ausgrabungsstätten von Olympia. Am Austragungsort der Olympischen Spiele der Antike wird bis heute die Olympische Fackel entzündet. Auch beim nächsten Stopp der MSC Orchestra im türkischen Izmir begeben sich die Gäste auf die Spuren des Altertums. Hier zeugen die Überreste des antiken Ephesus vom einstigen Glanz der Stadt: Mit dem Tempel der Artemis stand dort eines der sieben Weltwunder der Antike, der Hadrianstempel und die Celsus-Bibliothek gehören zu den bedeutendsten archäologischen Sehenswürdigkeiten der Türkei.

Europa trifft auf Asien – Schmelztiegel Istanbul

Istanbul, die türkische Metropole am goldenen Horn und Bosporus gehört zu den Highlights der Kreuzfahrt. Ob Topkapi Palast oder Blaue Moschee, Hagia Sophia oder Großer Basar, moderne Kunst  oder Shopping-Vergnügen – die Stadt bietet historische Bauwerke aller Epochen und einen faszinierenden Mix aus europäischer Moderne und Orient. Sehenswert sind auch der asiatische Teil der Stadt mit dem Beylerbeyi Palast, einst Sommerresidenz der osmanischen Sultane, oder die hölzernen Villen der alten Viertel Uskudar und Kuzguncuk, die auf einer Bosporus-Rundfahrt passiert werden.

Die Schwarzmeerküste – bewegte Vergangenheit und moderne Badeorte

Historisch interessierten Kreuzfahrtgästen hat die bulgarische Schwarzmeerküste wahre Schätze zu bieten: Ein Ausflug führt von Constanta ins antike Histria, die älteste Siedlung Rumäniens mit imposanten Ruinen aus hellenistischer und römischer Zeit. Constanta selbst beeindruckt mit einer eleganten Altstadt, zahlreichen Art-Déco-Bauten und einem ausgezeichneten Archäologischen Museum. Der nächste Stopp Burgas zählt zu den schönsten Städten der rumänischen Schwarzmeerküste. Dort lohnt ein Besuch des ethnographischen Museums mit Masken, traditionellen Kostümen, Stoffen und Stickereien. Zudem ist eine Tour nach Sosopol, dem antiken Apollonia, mit der Kirche Heilige Mutter Gottes und der dortigen beeindruckenden holzgeschnitzten Ikonostase empfehlenswert.

Tradition, Natur und byzantinische Kunst

Auf dem Rückweg vom Schwarzen Meer in die Lagunenstadt Venedig legt die MSC Orchestra in den griechischen Häfen Volos und Gythion an. Von Volos entdecken aktive Kreuzfahrer auf einer Wanderung das traditionsreiche Dörfchen Milies mit seinem Volkskunstmuseum und die verwunschenen Wälder von Pelion. Gythion ist Ausgangspunkt einer Tour zur Diros Höhle, eine der ersten Wohnstätten Griechenlands überhaupt. Deren mehrfarbigen Stalaktiten und Stalagmiten lassen sich auf einer Bootsfahrt bewundern. Auch die zum UNESCO Weltkulturerbe zählenden archäologischen Stätten von Mystras, einstige Hauptstadt des byzantinischen Peloponnes, und die seit der Antike nicht nur für ihre Kriegskunst, sondern auch für ihr exzellentes Olivenöl bekannte Stadt Sparta lassen sich von dort aus besuchen.

MSC Orchestra „Auf den Spuren der Antike“ – 11 Nächte z. B. ab 25. Oktober 2014 ab/bis Venedig über Katakolon, Izmir, Istanbul, Constanta, Burgas, Volos/Metéora und Gythion/Sparta bei Buchung bis 31.07.2014 ab € 799,- pro Person in der Kategorie Innen, Bella inkl. All Inclusive Getränkepaket.

 

Weitere Infos:

www.msc-kreuzfahrten.de   


19.07.2014

Das könnte Sie auch interessieren

Kieler Seehafen begrüßt Kreuzfahrtschiff „Saga Pearl 2“

Aus England kommend hat am heutigen Vormittag (Montag, den 19. Mai) das Kreuzfahrtschiff „Saga Pearl 2“ der Saga Cruises zum Erstanlauf im Kieler Hafen festgemacht. Nachdem das... Weiterlesen

Princess Cruises: Neues Flaggschiff lockt mit „Sommerpreisen“

Zur Einführung ihres neuen Flaggschiffs serviert Princess Cruises (www.princersscruises.de) echte Sommer-Schnäppchen. So bietet die amerikanische Luxusreederei an ausgewählten T... Weiterlesen

Dubai und Abu Dhabi: Kostenlose Flughafentransfers

Kunden, die bei FTI eine Pauschalreise nach Dubai oder Abu Dhabi buchen, erhalten ab sofort die Flughafentransfers gratis dazu. Die Serviceleistung greift automatisch bei jeder Neu... Weiterlesen

Familien herzlich willkommen!

Urlaubsanreise mit der Fähre: Das lässt die Fahrt gerade für Familien mit Kindern zu einem stressfreien und aufregenden Ferienhighlight werden. Die Fähren auf der Nord- und Ost... Weiterlesen
Quantum of the Seas

Quantum of the Seas von Royal Caribbean International geht 2015 auf Welttour

Die Quantum of the Seas, das neueste Kreuzfahrtschiff von Royal Caribbean International, geht im Jahr 2015 auf Welttour. Nach ihrer ersten Saison mit Karibik Kreuzfahrten ab Cape L... Weiterlesen