Das Magazin für Kreuzfahrtschiffe, Fähren & Meer

Kennen Sie Schweden schon?
Mit TT-Line zu ungewöhnlichen Orten in Südschweden

Schweden, das bedeutet für viele rote Holzhäuser, grandiose Natur, Pippi Langstrumpf und IKEA. Doch unser nördliches Nachbarland hat noch viel mehr zu bieten. Für alle Schweden-Reisenden, die einmal abseits des „Bullerbü-Charmes“ unterwegs sein möchten, hat der Schweden-Experte TT-Line einige Tipps zusammengestellt – ungewöhnliche Orte und Empfehlungen, um das Land einmal von einer anderen Seite kennenzulernen.

Mit den Fähren von TT-Line reist man schnell und komfortabel nach Trelleborg in Südschweden. Die bequemen Schiffe verkehren bis zu 17 Mal täglich zwischen Deutschland bzw. Polen und unserem Nachbarland, die Überfahrten dauern zwischen fünfeinhalb und neuneinhalb Stunden.*

 

Ein Date in Schweden

Wer das Land und die Bewohner richtig kennenlernen möchte, der verabredet sich am besten mit einem Schweden. Das ist als Urlauber natürlich gar nicht so einfach. Zum Glück wird in der Stadt Malmö Touristen mit dem Programm „A Slice of Swedish Hospitality“ die Möglichkeit angeboten, Malmöer zu besuchen und sie bei einem Dinner kennenzulernen. Man sitzt gemütlich beim leckeren Zwei-Gänge-Essen zusammen und erfährt nebenbei viel mehr über schwedische Kultur und Traditionen sowie Sehenswürdigkeiten, als jeder Reiseführer vermitteln könnte – von den Insidertipps ganz abgesehen.

 

Walsafari, Höhlenwanderungen und Klippenspringen

Wer hätte das gedacht: Nur knapp 90 Autominuten von Trelleborg entfernt lädt die beeindruckende Halbinsel Kullaberg zu den abenteuerlichsten Aktivitäten ein. Die „Kullabergsguiderna“ (Kullaberg Guides) bieten beispielsweise Schwedens einzige Walsafari an, bei der sich die Teilnehmer Schweinswale aus der Nähe anschauen können. Außerdem können auf einer Wanderung die sagenumwobenen Grotten von Kullaberg bestaunt werden, und die Unterwasserwelt vor dem Naturreservat erkundet man bei einem Schnorchelkurs. Familien buchen gerne eine spannende Schatzsuche oder versuchen sich gemeinsam im Klettern. Für besonders Abenteuerlustige bieten die Kullarbergsguiderna „Scrambling“ an – eine Tour inklusive Klettern, Schnorchelsafari, Klippenspringen und anspruchsvoller Wanderung entlang der Küste.    

 

Labyrinthe und Steinsetzungen

Das wissen viele nicht: In Schweden gibt es weltweit die meisten „Trojaburgen“, alte begehbare Steinlabyrinthe, die wahrscheinlich für Tanzspiele oder religiöse Riten errichtet wurden. Rund 300 Stück sind in Schweden registriert. Über 30 davon liegen an der Westküste, darunter das Labyrinth Ulmekärr bei Grebbestad – rund viereinhalb Autostunden von Trelleborg entfernt – das zu den am besten bewahrten in Schweden gehört. Das Alter der Steinsetzungen ist schwer zu bestimmen, einige sind vermutlich über 2.000 Jahre alt, andere deutlich jünger. Mystisch sind sie aber allemal!

* Bereits ab 49,90 Euro kostet die einfache Fährüberfahrt für fünf Personen mit Pkw von Rostock bzw. ab 69 Euro von Świnoujście (Polen) oder ab 79 Euro von Travemünde.

Weitere Infos:

http://www.ttline.com/

http://www.asliceofswedishhospitality.com/

http://kullabergsguiderna.se/

http://www.vastsverige.com/

 


11.09.2014

Das könnte Sie auch interessieren

Hamburg: Hafen-Hammer

Großer Aufreger in der Hamburg-Ausgabe der „Bild-Zeitung“ vom 8. April: Wie das Blatt feststellt, brüskiere die Stadt ohne Not das erfolgreichste Kreuzfahrtu... Weiterlesen

Bremerhavens Perspektiven ...

... lautet der Titel eines Bildbandes mit Luftaufnahmen von Wolfgang Scheer. Der Fotograf ist Mitarbeiter der „Nordsee-Zeitung“ und seit 40 Jahren in Bremerhaven zu Hau... Weiterlesen

Peter Maffay rockt die Queen

Was Udo Lindenberg schon lange tut, will sich Peter Maffay auch nicht länger versagen:  Musik machen auf See! Der ebenso beliebte wie erfolgreiche Musiker geht nun erstma... Weiterlesen

WELCOME ABOARD gibt es jetzt erstmals auch als E-Paper

Ab sofort gibt es das Ganzjahres-Kreuzfahrtmagazin WELCOME ABOARD auch als E-Paper zum Preis von 7,90 € (Printausgabe: 9,80 Euro). Unter diesem Link kommen Sie zum Angebot: &n... Weiterlesen

Glamourös: Die Taufe der „Europa 2“

Der Promifaktor war hoch, die Stimmung grandios, das Ambiente perfekt. Na gut: ein bisschen wärmer hätte es schon sein können, bei der glanzvollen Taufe der „E... Weiterlesen