Das Magazin für Kreuzfahrtschiffe, Fähren & Meer

Eine Hommage an das Schöne: Die Kunstsammlung an Bord der Costa Diadema

GemäldeGemälde „Königin Ara Macao“ von Titti Garelli. Foto: Costa

Die Costa Diadema, das neue Flaggschiff von Costa Crociere, wird  ihre Gäste an Bord mit einer einzigartigen Kunstsammlung faszinieren: Die „Königin des Mittelmeeres“ ist der Ausstellungsort von insgesamt 7.671 Werken, die sich alle dem Thema „Majestätik“ widmen.  

 

Gesamtkunstwerk Costa Diadema
Die Kunstsammlung an Bord des neuen Luxusliners umfasst Kunstwerke, Reproduktionen und Siebdrucke von insgesamt 41 Künstlern, die das Thema „Majestätik“ in ihren Gemälden, Skulpturen, Fotografien, Grafiken sowie ihrem Design frei interpretiert haben. Unter ihnen weltberühmte Künstler wie Pop Art-Innenarchitekt Sam Havadtoy oder der figurative Maler Mario Donizetti sowie zahlreiche italienische Nachwuchskünstler. Ausgesucht wurden die Werke von dem italienischen Kuratoren-Duo Casagrande&Recalcati. Innenarchitekt Joseph Farcus, der bereits mehrere Costa-Schiffe mitgestaltet hat, bezeichnet das von der zeitgenössischen Kultur inspirierte Kunstprojekt als das beste Schiff, das er jemals designed habe.

Ein schwimmendes Museum auf zwölf Decks
Unter den Schätzen befinden sich einschließlich der Gemälde in den Suiten und auf den Treppen 190 Originale sowie weitere Mixed-Media-Objekte in den Theatereingängen. Kennzeichnend für die öffentlichen Räumlichkeiten sind zusätzliche 58 digitale Kunstwerke und 26 Skulpturen, die u.a. in dem Costa Club Restaurant und Eliodoro Atrium zu finden sind.
Mit der Costa Diadema unterstreicht die Reederei Costa Crociere erneut ihre Leidenschaft für Kunst. Egal ob Kunstliebhaber, Sammler oder Kunstneuling – die Costa-Schiffe, insbesondere das neue Flaggschiff, verzaubern ihre Gäste mit einer wunderschönen Kulisse aus Kunst und Architektur und machen Kunst für jedermann zugänglich.

„Made in Italy“-Botschafterin unterwegs im Mittelmeer
Am 7. November feiert Costa Crociere die spektakuläre Taufe der Costa Diadema (1.862 Kabinen und 132.500 Bruttoraumzahl), gefolgt von den Eröffnungsfahrten am  8., 15. und 22. November. Die „Königin des Mittelmeeres“ wird dabei fünf italienische Häfen ansteuern: Triest, Neapel, Genua, La Spezia und Savona. Am 29. November startet die Costa Diadema für den Rest der Wintersaison 2014/15 von Savona zu ihren siebentägigen Reisen im westlichen Mittelmeer. Sie läuft dabei die Häfen von Marseille, Barcelona, Palma de Mallorca, Neapel und La Spezia an.

Weitere Infos:

www.costakreuzfahrten.de/de/costa_diadema.html


05.09.2014

Das könnte Sie auch interessieren

Ausflugstipp für Segelfans: die Hanse Sail Rostock vom 8. bis 11. August

Vom 8. bis 11. August findet mit über 200 Traditionsseglern und Museumsschiffen aus zwölf Nationen die 23. Hanse Sail Rostock statt. Rund eine Million Besucher werden er... Weiterlesen

Internationales Katamaran- und Trimaran-Treffen IMM in Warnemünde

Vom 25. bis 28. Juli ist die Yachthafenresidenz Hohe Düne Gastgeber des Seglertreffens International Multihull Meeting (IMM), das nach zehn Jahren erstmals wieder in Deutschla... Weiterlesen

Rabatte auf Landausflüge im Mittelmeer bei NCL

Ob ein Besuch der Ruinen von Pompeji oder ein Hauch von luxuriösem Inselflair auf Capri – bei Norwegian Cruise Line entdecken Urlauber das Mittelmeer ganz auf ... Weiterlesen

PONANT Yachtkreuzfahrten: Vertrag für neues Schiff unterzeichnet

Compagnie du Ponant, die französische Luxusreederei und Expeditionsspezialistin, bestellt eine weitere Yacht bei der italienischen Werft Fincantieri. Im Frühjahr 2015 sol... Weiterlesen

Norwegian Cruise Line bestätigt Auftrag für Bau eines zweiten „Breakaway Plus“-Schiffs bei der Meyer Werft

Die US-amerikanische Reederei Norwegian Cruise Line hat bekannt gegeben, bei der Meyer Werft GmbH in Papenburg den Auftrag für ein zweites „Breakaway ... Weiterlesen