Das Magazin für Kreuzfahrtschiffe, Fähren & Meer

Carnival Cruise Lines schaltet
Programm 2015/16 frei 
 

Carnival PrideDie Carnival Pride Foto: Carnival Cruise Lines

Carnival Cruise Lines (www.carnivalcruiselines.de) hat für knapp die Hälfte der Flotte das Kreuzfahrtenprogramm 2015/16 bereits zur Buchung freigegeben. Damit können Reisen auf 11 der insgesamt 24 Schiffe des Marktführers ab sofort reserviert werden.

Das gilt auch für die zweiwöchige Karibik-Mittelamerika-Kreuzfahrt  der Carnival Pride von Tampa nach Baltimore im März 2015. Dem Start in Florida und der ersten Station auf den Cayman Islands folgen Stopps in Limon (Costa Rica) und Colon (Panama). Danach werden die Karibikinseln Aruba, Curaçao und St. Maarten besucht, ehe es im Laufe von drei Seetagen zum Zielhafen im Nordosten der USA geht (ab 1.178 €).

Erstmals von Carnival Cruise Lines angelaufen werden im Oktober 2015 die Inseln Bonaire, Grenada und Martinique im Rahmen einer Karibik-Kreuzfahrt (11 Nächte) an Bord der Carnival Triumph. Die Route führt vom texanischen Houston (Galveston) aus bis nach Puerto Rico. Weitere Zwischenstationen sind Grand Cayman und Aruba (ab 816 €).

Wer eine Kreuzfahrt mit Vor- und Nachaufenthalt auf Barbados genießen möchte, für den ist das Kombipaket Südkaribik und Barbados empfehlenswert. Neben der einwöchigen Kreuzfahrt (7 Nächte an Bord der Carnival Valor) ab/bis Bridgetown mit Stopps auf Saint Lucia, St. Kitts, St. Maarten, San Juan und St. Thomas beinhaltet es 2 Nächte vor und 5 Nächte nach der Seereise im Fünf-Sterne Hilton Barbados inkl. Frühstück und Transfers (ab 1.415 €).

Shoppen und Chillen lassen sich bei den One-Way-Kreuzfahrten von Carnival Cruise Lines bestens verbinden. So geht es beispielsweise nach einem Einkaufstrip in New York mit der Carnival Splendor eine gute Woche (8 Nächte) vom Big Apple aus in die östliche Karibik. Nach drei erholsamen Tagen auf See folgen Stopps in St. Thomas, St. Kitts, Antigua, St. Maarten, ehe schließlich San Juan auf Puerto Rico erreicht wird (Kreuzfahrt ab 696 €).

 


14.04.2014

Das könnte Sie auch interessieren

Allein auf Reisen, aber nicht einsam

Vorurteile, Schubladen-Denken und hohe Einzelkabinen-Zuschläge – als Alleinreisender hat man es auf einer Kreuzfahrt vermeintlich schwer. Doch tatsächlich liegen Kreuzfahrten b... Weiterlesen

Abenteuer Ganges

Das wird sogar manchen Berufstouristiker überraschen: Ja, auch auf dem von   Hindus Mutter Ganges genannten Fluss sind Kreuzfahrten möglich. Seit 2009 pendelt die komfo... Weiterlesen

Die schönsten Kreuzfahrten in Europa

Wer eine wahrhaft unvergessliche Kreuzfahrt erleben möchte, muss dafür nicht gleich um die halbe Welt jetten. Schließlich lockt Europa mit spannenden Zielen. Ob mediterrane Hots... Weiterlesen

Schöne Grüße von Scheich und Sultan

Wie ist eigentlich der Abend im Morgenland? Mit der Frage versuchen gegenwärtig die Werber eines Reiseveranstalters neugierig zu machen auf diesen Teil der Welt. Unsere Antwort na... Weiterlesen
Küchenchef Alain Bohn

Rezepttipp: Entenleber

Alain Bohn ist Flottenchefkoch bei CroisiEurope Deutschland. Als Elsässer empfiehlt  er den WELCOME ABOARD-Lesern natürlich eine typische elsässische Vorspeise:... Weiterlesen