Das Magazin für Kreuzfahrtschiffe, Fähren & Meer

AIDA: 750.000 Facebook-Fans an Bord

FacebookAIDA Cruises feiert 750.000 Facebook-Fans. Foto: AIDA Cruises

AIDA Cruises begrüßte am 28. Juni 2014 den 750.000. Fan auf der AIDA Facebook-Seite. Das Kreuzfahrt-unternehmen nimmt damit im touristischen Bereich in Deutschland eine Spitzenposition ein.

Im Juli 2009 startete AIDA seine Präsenz in dem sozialen Netzwerk. Seitdem wuchs die Fangemeinde kontinuierlich.

„Der direkte Kontakt mit unseren Fans ist uns wichtig. Wir sind an 365 Tagen im Jahr für sie da und beantworten ihre Fragen. 750.000 Likes zeigen, dass unsere Gäste diesen Service zu schätzen wissen“, sagt Carsten Fetzer, Director E-Commerce bei AIDA Cruises.

Das Angebot auf Facebook reicht von Apps und Gewinnspielen über tagesaktuelle Angebote bis zur Live-Berichterstattung von Events wie dem Hamburger Hafengeburtstag oder den Hamburg Cruise Days. Aktionen wie aktuell „AIDA und ich“ sind ein lebendiges Beispiel für das Fan-Engagement. Kreuzfahrer sind aufgerufen, ihren AIDA Moment als Foto hochzuladen. Dieses wird dann auf einer überdimensionalen Fotowand an Bord des neuen Flaggschiffs AIDAprima erscheinen. Außerdem gibt es attraktive Preise zu gewinnen.

Neben Facebook nutzt AIDA auch Google+, Twitter, Youtube, Pinterest und die unternehmenseigene Online Community AIDA Weblounge auf www.aida- weblounge.de für die aktive Kommunikation mit Gästen und Fans. Hier erfahren Neukunden auch einen interaktiven Zugang zu AIDA und können zum Beispiel über Videos und Bilder vor der Reise das Schiff erkunden, die Angebote an Bord kennenlernen und sich untereinander auszutauschen.

 

Weitere Infos:

www.aida.de


01.07.2014

Das könnte Sie auch interessieren

Festtagstimmung an Bord der Hurtigruten

Wer die Weihnachts- und Silvestertage fernab des heimischen Festtagtrubels erleben möchte, sollte sich von einer Hurtigruten Reise durch den norwegischen Winter verzaubern las... Weiterlesen

Expedition Amazonas mit der „Bremen“ und der „Hanseatic“

Mit den Expeditionsschiffen „Bremen“ und „Hanseatic“, die aufgrund ihrer geringen Größe besonders weit stromaufwärts fahren können, erl... Weiterlesen

Die alte „Alex“ sucht eine neue Aufgabe

Mit ihren ihrem grünen Rumpf und grünen Segeln hat der alte Windjammer „Alexander von Humboldt“ einen hohen Bekanntheitsgrad als Botschafterin einer bekannten... Weiterlesen

Die alte „Alex“ sucht eine neue Aufgabe

Mit ihren ihrem grünen Rumpf und grünen Segeln hat der alte Windjammer „Alexander von Humboldt“ einen hohen Bekanntheitsgrad als Botschafterin einer bekannten... Weiterlesen

Stena: Eine neue Verbindung nach Lettland

Mit Auto oder Bahn ins Baltikum? Auf dem Landweg sicher nicht sehr komfortabel. Mit der Fähre aber mit oder ohne Fahrzeug klingt das recht interessant. Und es gibt nun eine ne... Weiterlesen