Das Magazin für Kreuzfahrtschiffe, Fähren & Meer

Dubai – das beliebteste Kreuzfahrtziel der arabischen Welt

Sehenswert: das riesige BurjKhalifa in Dubai. Foto: Dubai Department of Tourism and Commerce

Als eines der am stärksten wachsenden Ziele der internationalen Kreuzfahrtbranche blickt Dubai optimistisch in die Zukunft. Bis 2020 rechnet das Emirat mit einer Million Passagieren. 2013 waren es rund 400.000. Das Verkehrsbüro hofft darauf, in den nächsten fünf Jahren mindestens zwei weitere Kreuzfahrtunternehmen dazu zu gewinnen.  Der Aufstieg zum beliebtesten Kreuzfahrtziel der arabischen Welt  begann vor rund zehn Jahren, als – nach der Eröffnung des Cruise Terminals im Jahr 2001 – die ersten Schiffe auf ihrem Weg nach Asien oder Europa einen Stopp im Emirat einlegten. 

2006 positionierten Aida und Costa Crociere 2006 erstmals Schiffe während der gesamten Wintersaison in der Region. Mit der Ankunft der „MSC Lirica“ im November 2013 begrüßte Dubai als neuen Partner MSC Kreuzfahrten. Als Heimathafen im Arabischen Golf gilt Dubai auch für die „Costa Fortuna“ und die „Costa Deliziosa“ sowie für die „AIDAdiva“ und die „AIDAblu“. Zusätzlich liefen im Winter mehr als 20 Kreuzfahrt-Reedereien das Emirat auf ihren Routen an.
In der Saison 2014/2015 kehrt dann auch TUI Cruises an den Golf zurück. Mit der „Mein Schiff 2“ geht es auf siebentägige Törns ab/bis Dubai über Abu Dhabi, Maskat und Bahrain. Royal Caribbean International teilte bereits mit, dass sie im Winter 2015-16 mit der Splendour of the Seas für eine fünfte Saison in den Mittleren Osten zurück kommen. Auf dem Plan stehen 16 7-Nächte-Kreuzfahrten ab Dubai im Zeitraum Dezember 2015 bis März 2016. Aber bereits für 2014 rechnet Dubai sage und schreibe mit rund 420.000 Besuchern, die per Kreuzfahrtschiff in die Stadt gelangen. 
Für eine Handvoll Dirham
Für ihren Landgang in Dubai brauchen die Passagiere nicht unbedingt tief in die Tasche zu  greifen: Viele Aktivitäten sind sogar kostenlos. Gratis lässt sich an den öffentlichen Stränden sonnen und baden - am „Umm Suqeim Beach“ sogar mit Blick auf das Super-Nobel-Hotel „Burj Al Arab“. Der „Jumeirah Beach Park“ bietet für einen Euro Eintritt auch Duschen, Umkleiden und Toiletten.
 Keiner verlässt Dubai, ohne zu shoppen. In der „Dubai Outlet Mall“ findet man Designer-Mode zu Discount-Preisen und auf dem Gewürz-Souk nette Souvenirs. Die Skyline und die Küstenlandschaft vom Wasser aus erleben Besucher für weniger als 50 Cent bei einer Fahrt mit der Abra, dem traditionellen Wassertaxi aus Holz. Ebenfalls ein Erlebnis ist die „Dubai Fountain“ - eine bis zu 150 Meter hohe Wasserfontäne, die vor dem „BurjKhalifa“, dem höchsten Gebäude der Welt, täglich von 18 bis 23 Uhr alle 30 Minuten zur Musik tanzt. Sehenswert auch das Luxushotel „Atlantis“ auf der Palmeninsel „The Palm Jumeirah“, dessen atemberaubende Architektur jederzeit besichtigt werden kann.
Wer Kultur für wenig Geld erleben möchte, dem empfiehlt sich der Besuch der Jumeirah Moschee. Unter dem Motto „Open doors, open minds“ gibt es dort samstags, sonntags, dienstags und donnerstags Führungen um 10 Uhr für weniger als zwei Euro. Eine Anmeldung ist nicht nötig, Besucher müssen lediglich pünktlich um 9.45 Uhr am Haupteingang der Moschee sein (www.cultures.ae).
Für weniger als einen Euro Eintritt tauchen Besucher des „Dubai Museums“ in die traditionelle Lebensweise der Araber ein. Das reich mit Antiquitäten bestückte Museum   befindet sich im „Al Fahidi Fort“ im historischen Stadtteil Bastakiya. Gut und günstig essen Urlauber in den Food-Courts der Shopping-Malls. Authentischer speisen sie allerdings in arabischen Restaurants wie dem „Al-Mallah“, wo die lokale Leibspeise „Shawarma“, ein mariniertes Fleischgericht, serviert wird. Einen Tagespass für Bus und Metro gibt es für rund drei Euro. Oder man lässt sich mit den Sightseeing-Bussen von „Big Bus Tours“ durch die Gegend kutschieren. Die Doppeldeckerbusse halten an allen wichtigen Attraktionen. Für ein Tagesticket inklusive Audioguide (auch in Deutsch), Museumseintritt und Dhau-Fahrt zahlen Erwachsene rund 45 Euro, Kinder etwa 20 Euro.
Infos: http://www.dubaitourism.ae


I
mpressionen aus Dubai:

     





   

   



  Fotos: Dubai Department of Tourism and Commerce


27.03.2014

Das könnte Sie auch interessieren

Yvonne Catterfeld ist Markenbotschafterin für A-ROSA Flussschiff

Die A-ROSA Flussschiff GmbH bekommt prominente Unterstützung: Ab sofort ist die Sängerin und Schauspielerin Yvonne Catterfeld Markenbotschafterin der Rostocker Reederei. ... Weiterlesen
MSC Divina

Fast schon olympiareif: MSC-Rekorde auf hoher See

Nicht nur auf den Pisten und dem Eis von Sotschi werden in diesen Tagen sportliche Höchstleistungen erbracht und beeindruckende Rekorde aufgestellt. Auch MSC Kreuzfahrten hat ... Weiterlesen
Costa Diadema

Jungfernfahrt der Costa Diadema: Zeitpunkt und Route bekannt

Costa Crociere informiert: Die Costa Diadema, das neue Flaggschiff der italienischen Traditionsreederei, wird am 1. November 2014 ab Triest zu seiner Jungfernfahrt aufbrechen und a... Weiterlesen
Meyer Werft

Star Cruises ordert weiteres Kreuzfahrtschiff

 Star Cruises, der führende Kreuzfahrtanbieter in Asien, hat die MEYER WERFT in Deutschland mit dem Bau eines weiteren Kreuzfahrtschiffes beauftragt. Damit hat die Reeder... Weiterlesen

„Anthem of the Seas“ startet 2015 mit Europa- und Karibik-Kreuzfahrten

Die Anthem of the Seas, Schwesterschiff der ebenfalls in Papenburg im Bau befindlichen Quantum of the Seas, startet ab April 2015 zu Europa- und Karibikkreuzfahrten. Von ... Weiterlesen