Das Magazin für Kreuzfahrtschiffe, Fähren & Meer

Schiffstest: die „Riviera“ von Oceania Cruises

Riviera Oceania CruisesHier liegt die Riviera vor Sizilien. Foto: Susanne Müller

Die 2012 in Dienst gestellte „Riviera“ (Schwesterschiff zur „Marina“) gehört zur O-Klasse von Oceania Cruises. Sie zählt zu den mittelgroßen Schiffen mit maximal 1258 Gästen. Das Interieur der „Riviera“ prunkt mit Luxus: viel dunkles Holz, italienischer Marmor, Granit, feinste Teppiche und grandiose Kunstwerke. Ein großes Raumangebot pro Passagier trägt zum Wohlgefühl bei.

Es besteht ein hohes Personal-zu-Gast-Verhältnis (1: 1,6). Die Gästeschar ist international. Es kommen viele Paare, die Wert auf gutes Essen legen, und viele Repeater. Für Kinder gibt es keine Angebote. Im Herbst 2014 hatte die Norwegian Cruise Line die Muttergesellschaft von Oceania Cruises, Prestige Cruises International, übernommen. Zur Marke Oceania gehören inzwischen sechs Schiffe. In Deutschland wird die Reederei von der Cruise Group GmbH in Surberg vertreten. Der Dresscode an Bord lautet „Country Club-casual“ – also keine Jeans und Shorts, aber auch nicht zu elegant.

 

Schlafen & Schlemmen

Die Verandakabinen auf der „Riviera“ sind mit ihren 26 Quadratmetern die größten ihrer Art auf See. Wunderbar schlafen kann man in den bequemen Prestige Tranquility-Betten, und jeden Abend gibt es belgische Schokolade als Betthupferl. Im Bad warten die duftenden Pflegeprodukte von Bulgari. Die Softdrinks in der Minibar sind frei. 96 Prozent aller Kabinen verfügen über private, teakholzgetäfelte Balkone.

Suite Riviera Oceania Cruises

Die Küche von Oceania Cruises gilt als eine der besten auf See. Gäste haben im Buffet- und im Hauptrestaurant (Foto unten) freie Platzwahl ohne Reservierung.

Hauptrestaurant Riviera Oceania Cruises

Eine Reservierung, aber keine Zuzahlung, ist in den wirklich fabelhaften Spezialitätenrestaurants (Steaks und Meeresfrüchte im Polo Grill, italienische Gourmet-Küche im Toscana, französische Landhausküche im Jacques und Aromen aus Asien im Red Ginger) erforderlich. Wer möchte, kann sogar als Gastgeber zu einem privaten Abendessen ins Privée (Foto unten) einladen.

Privee Riviera Oceania Cruises

Eine Kombination aus Wein und Gourmet-Menü lässt sich im La Reserve erleben (mit Zuschlag für den Wein).

 

Sport & Spass

Das Sport- und Unterhaltungsangebot auf der „Riviera“ ist riesig und sehr modern. Wellness- und Schönheitsrituale, aber auch viele kostenfreie Spa-Seminare werden im Canyon Ranch SpaClub angeboten.

Spa Riviera Oceania Cruises

Das bestens ausgestattete Fitnesscenter ist stets gut besucht. Golfer trainieren auf der Driving Range ihren Abschlag oder spielen 18 Löcher auf dem Minigolfplatz. Ganz oben auf dem Schiff kann man Tennis, Boccia und Krocket spielen.

Golf Riviera Oceania Cruises

Im „Bon Appétit Culinary Center“ kochen die Gäste mit einem Profi und gleich gegenüber belegen sie Kunstkurse im Artist Loft. Lektoren halten Vorträge über die Häfen, die Bibliothek verleiht rund 2000 Bücher, ein Casino lädt zum Spielen ein. Abends unterhalten Shows mit wechselnden Künstlern im Theater, verschiedene Bars bieten Musik und Tanz.

Geld & Gegenwert

Preisbeispiel: Eine siebentägige Reise vom 1. bis 8. September 2017 von Athen nach Barcelona  wird beispielsweise ab 3.069 Euro inklusive Hin- und Rückflug angeboten. Viele Leistungen sind bereits im Preis inbegriffen: ein Shuttle-Service vom Schiff zur Innenstadt (in den meisten Häfen), die Spezialitätenrestaurants, die alkoholfreien Getränke, auch Cappuccino und Espresso, Smoothies und Milkshakes, der unbegrenzte Zugang zur privaten Wellness Terrasse des Canyon Ranch SpaClubs (für Kabinen der Kategorie Concierge und Suiten) sowie ein 24-Stunden-Zimmerservice. Ein halbtägiger Landausflug lässt sich je nach Fahrgebiet ab ca. 60 $ buchen. Eine Yogastunde kostet 11 $, 50 Minuten Personal Training 95 $. Einige Bar-Preise: Glas Wein ab 8,95 $, ein Bier ab 6 $, Cocktail ab 10 $, Glas Sekt ab 9,95 $. Trinkgeldempfehlung: 16 $ pro Person und Tag.

Kurz & Knapp

Kategorie: Upper-Premium-Klasse

Reederei: Oceania Cruises

Indienststellung: 2012

Größe: 66.084 BRT, 239 m lang, 32 m breit, 11 Passagierdecks, max. 1.250 Passagiere, 800 Crew

Kabinen/Suiten: 625 Kabinen und Suiten, davon 591 mit Balkon, 20 Außenkabinen ohne Balkon, 14 Innenkabinen, 16-185 m²  

Bordwährung: US-Dollar 

Bordsprache: Englisch

Fahrgebiete 2017: Karibik und Mittelmeer

www.oceaniakreuzfahrten.com

 

Tipp: Eine Reportage über eine Mittelmeer-Kreuzfahrt mit der „Riviera“ lesen Sie in Welcome Aboard 2017.


14.06.2017

Das könnte Sie auch interessieren

Hapag-Lloyd Kreuzfahrten startete Internet-TV

Passagen.tv heißt das neue Web-TV-Informationsformat von Hapag-Lloyd Kreuzfahrten, das es nun unter www.hlkf.de/passagentv  im Internet gibt.... Weiterlesen

Metropolen der Ostsee

Ostsee-Kreuzfahrten boomen in der Gunst der Seereisenden. Für sie eignet sich das handliche Taschenbüchlein „Kreuzfahrten zu den Metropolen der Ostsee“, das j... Weiterlesen

Faszination Kreuzfahrt

Einen unterhaltsamen Einblick in die „Faszination Kreuzfahrt“ gewinnen Leser des gleichnamigen Taschenbuches von Horst Radtke. Er berichtet mit viel Begeisterung von se... Weiterlesen

Plantours: Ein vorbildliches Paperschiff

Der Bremer Veranstalter plantours veröffentlichte einen neuen Katalog für Kreuzfahrtliebhaber. Wie verkauft man werblich Kreuzfahrten und schafft Appetit auf Meer? Vorbi... Weiterlesen