Das Magazin für Kreuzfahrtschiffe, Fähren & Meer

Rekord: 2013 über sechs Millionen Kreuzfahrer aus Europa

Hafen MiamiDie Kreuzfahrt boomt nach wie vor: hier fünf Cruiser im Hafen von Miami. Foto: Susanne Müller

So langsam hat es sich herumgesprochen: Kreuzfahrten sind spannend, erholsam, abwechslungsreich und dabei auch noch preiswert. Kein Wunder, dass weltweit immer mehr Menschen auf den Geschmack kommen. 2013 haben sich tatsächlich so viele Europäer wie nie zuvor zu einer Kreuzfahrt entschlossen. Das gab Pierfrancesco Vago, Chairman des internationalen Kreuzfahrtverbands Cruise Lines International Association (CLIA) Europe, während der Jahrestagung der Kreuzfahrtbranche bei der „Cruise Shipping Miami“ bekannt. 

Die Zahl der in Europa gebuchten Kreuzfahrten erreichte den Rekordwert von 6,4 Millionen (plus vier Prozent gegenüber dem Vorjahr). In nur acht Jahren hat sich der europäische Kreuzfahrtmarkt somit verdoppelt. Knapp vier von fünf Europäern entschieden sich für eine Kreuzfahrt in Europa. Beliebtestes Ziel war die Mittelmeerregion mit über 3,5 Millionen Gästen.
 Für einen Zuwachs der Zahlen sorgten übrigens vor allem auch die Deutschen. 2013 jubelten die Veranstalter über ein Passagierwachstum von 9,2 Prozent auf 1,69 Millionen Gäste im Hochseebereich – ebenfalls ein neuer Rekord! Nach Zahlen des Deutschen Reiseverbandes  (DRV) waren 1993 erst 235.000 Deutsche auf Hochsee- und Flussschiffen unterwegs. Innerhalb von 20 Jahren stieg die Zahl um sagenhafte 843 Prozent auf fast zwei Millionen im Jahr 2012. Im vergangenen Jahr waren es fast 2,1 Millionen deutsche Gäste auf den Weltmeeren und Flüssen. Die durchschnittliche Tagesrate einer Hochseekreuzfahrt lag vergangenes Jahr bei 171 Euro (2012: 185,50 Euro). Der durchschnittliche Reisepreis belief sich 2013 auf 1.492 Euro (2012: 1.710 Euro).
Auch für 2014 rechnen die Experten der Branche mit weiterem Wachstum in der Kreuzfahrt. Zudem dürfte die Schiffsreise in viele Länder der Welt dank des starken Euros jetzt sogar noch günstiger für die Reisenden ausfallen. So verlor die türkische Lira 31 Prozent an Wert. Und auch die Landausflüge in Südafrika, Thailand, Australien, Brasilien und Bali sind merklich billiger geworden. In Portugal und Griechenland bekommt man rund 20 Prozent mehr für sein Geld.                                                                                                              SuM
 
 


21.03.2014

Das könnte Sie auch interessieren

NCL: „Norwegian Escape“ und „Norwegian Bliss“ sind die Namen der neuen Breakaway Plus-Schiffe

Die US-amerikanische Reederei Norwegian Cruise Line hat das Geheimnis um die Namen ihrer für 2015 und 2017 geplanten Neubauten gelüftet. Die Freestyle Cruising® Re... Weiterlesen

Houston Bayport Cruise Terminal eröffnet Kreuzfahrtsaison

Am 5. November 2013 legte das erste Kreuzfahrtschiff vom Bayport Cruise Terminal bei Houston ab. Das Schiff setzte damit den Start in die Kreuzfahrtsaison mit Princess Cruises, wel... Weiterlesen

Der Panamakanal wird 100

Mit dem Panamakanal feiert 2014 eine der weltweit bekanntesten Wasserstraßen runden Geburtstag. Stolze 100 Jahre sind vergangen, seit das erste Schiff die knapp 82 Kilometer ... Weiterlesen

Frischzellenkur bei Tallink Silja

Gute Nachrichten für Kreuzfahrtliebhaber: Überfahrten zwischen Helsinki und Stockholm werden nach der Renovierung der Silja Serenade unvergesslicher denn je. Das Schiff w... Weiterlesen

World Travel Awards: Star Clippers gewinnt doppelt

Die Reederei Star Clippers wurde erneut mit dem begehrten World Travel Award ausgezeichnet. Bei der Preisverleihung in Doha, Katar, verteidigte Star Clippers sogar gleich beide Tit... Weiterlesen