Das Magazin für Kreuzfahrtschiffe, Fähren & Meer

Neue Kreuzfahrtschiffe 2017

AIDAperlaDie "AIDAperla" wird am 30. Juni in Palma de Mallorca getauft. Foto: AIDA Cruises

Kreuzfahrer brauchen keine Angst zu haben, dass ihnen 2017 die Schiffe ausgehen. Seit ein paar Wochen wird nun ein neues Schiff nach dem anderen in Dienst gestellt. Hier eine kleine Übersicht über die wichtigsten Neubauten:

Ihr Premierenprogramm in Europa hat die neue „Majestic Princess“ (3560 Passagiere) von Princess Cruises gerade angetreten. Danach bricht sie zu ihrem neuen Heimathafen Shanghai auf, der zum Ausgangspunkt für Kreuzfahrten nach Japan und Südkorea wird. Das Schwesterschiff der „Royal Princess“ und „Regal Princess“ verfügt über Attraktionen, die speziell auf den chinesischen Markt zugeschnitten sind – zum Beispiel eigene Karaoke-Suiten.

Ein luxuriöses Ambiente und ein großes Gourmet-Angebot verspricht die „Silver Muse“ (596 Passagiere). Das neue Flaggschiff von Silversea Cruises wurde im April in Monaco getauft.

Im Juni bringt MSC seine „MSC Meraviglia“ (5714 Passagiere) als Ganzjahresschiff für das westliche Mittelmeer heraus.  

AIDA-Fans warten schon sehnsüchtig auf die neue „AIDAperla“ (3286 Passagiere), die 2017 ebenfalls im westlichen Mittelmeer unterwegs sein wird. Am 30. Juni wird das zwölfte Flottenmitglied von Model Lena Gercke in Palma de Mallorca getauft. Zu den vielen Highlights an Bord gehören der Beach Club unter einem wetterunabhängigen und UV-durchlässigen Foliendom sowie das Four Elements mit Wasserrutschen und Klettergarten.

Ebenfalls noch im Juni kommt die „Mein Schiff 6“ (2534 Passagiere), die zunächst nach Norwegen und ins Baltikum fährt, bevor es ab September in die USA geht. Wer möchte, kann auf dem neuen TUI Cruises Schiff auch mal ein kniffliges Abenteuer in einem Escape Room erleben.

Für Dezember 2017 ist die Indienststellung der „MSC Seaside“ (5179 Passagiere) geplant. Es soll ab Miami die Karibik befahren. Speziell für den chinesischen Markt wurde die „Norwegian Joy“ (4200 Passagiere) auf der Meyer Werft in Papenburg gebaut. Sie wird im Sommer in Dienst gestellt und fährt ab Shanghai und Tianjin (Peking). Ebenfalls für den asiatischen Markt wurde die „World Dream“ (3400 Passagiere) konzipiert. Das Schwesterschiff der „Genting Dream“ sticht ab November 2017 in See.  

 


08.05.2017

Das könnte Sie auch interessieren

Bremerhaven setzt auf starke Marken

Was schätzen Urlauber an Kreuzfahrten? – Für manche ist es die Seefahrt selbst, für die anderen sind die Landausflüge das Salz in der Suppe. Spannendes l&... Weiterlesen

Unterwegs mit der Kamera

Liebhaber von stimmungsvollen schwarz-weiß-Bildern werden in der Buchreihe „Schifffahrt und Fotografie“ fündig. Den Band 1, Titel „Eine Million Seemeil... Weiterlesen

Faszination Südamerika

Auf den Spuren von Christoph Kolumbus und Alexander von Humboldt reisten die beiden Fotografen Holger Leue und Page Chichester im Winter 2011/2012 mit der „Deutschland“... Weiterlesen

Stena nun auch in Rostock

Ende 2012 hat Stena Line Scandlines-Routen übernommen, und seitdem zeigt der schwedische Fähr-Riese auch in Mecklenburg-Vorpommern Flagge. In diesen Tagen wurde in den ne... Weiterlesen

„FTI Berlin“: positives Fazit

Seit Mai 2012 ist das „Ex-Traumschiff Berlin“ als „FTI Berlin“ zurück auf dem deutschen Markt. Während der Internationalen Tourismusbörse in ... Weiterlesen