Das Magazin für Kreuzfahrtschiffe, Fähren & Meer

Per Kajak antarktische Gewässer erkunden

Mit einer Reihe neuer, spannender Ausflüge starten die Hurtigruten Expeditions-Seereisen ab November 2013 in die nächste Antarktis-Saison – und ermöglichen den Gästen des Expeditionsschiffes MS Fram, der eindrucksvollen Natur der Antarktischen Halbinsel noch näher zu kommen. Ob bei einer Kajaktour durch die Stille der Eiswelten, beim Schneeschuh-Wandern über weiße Weiten oder beim Schlafen unter dem nächtlichen Himmel der Antarktis – jeder Ausflug offenbart einzigartige Erlebnisse und Eindrücke. Ausgewählte Reisetermine zur Antarktischen Halbinsel bietet Hurtigruten aktuell zum attraktiven Garantiepreis an.  

Eine Tour mit dem Kajak offenbart Hurtigruten Gästen eine völlig neue Perspektive auf die beeindruckende Natur der Antarktischen Halbinsel, denn vom Wasserspiegel aus wirkt die Eiswelt noch imposanter und eindrucksvoller. Eine der schönsten Erfahrungen auf der Kajaktour ist die Stille: Anstelle des Stampfens der Schiffsmotoren sind nur die Paddelschläge und das Knacken des Eises zu hören. Während der zwei- bis vierstündigen Kajaktour gleiten die Teilnehmer durch die zauberhafte Welt des Eises und kommen den Eisschollen zum Greifen nah. Grundkenntnisse im Kajakfahren sind für den Ausflug „Kajaktour“ erforderlich. Preis: 1.250 NOK.
Weite Schneefelder und glitzernde Ebenen erobern die Teilnehmer beim Ausflug „Schneeschuhwandern in der Antarktis“. Schneeschuhe verteilen das Körpergewicht auf eine größere Fläche und ermöglichen so das Erkunden eines weitaus größeren Radius, was normalerweise ohne beschwerliches Einsinken kaum möglich ist. Bei der Wanderung über unberührte Schneefelder und Hügel lässt sich der Geist der einstigen Polarentdecker erahnen, die sich früher durch die Weiten der Antarktis kämpften. Preis: 250 NOK.
Großer Beliebtheit erfreut sich seit der vergangenen Antarktis-Saison der Ausflug „Eine Amundsen-Nacht – Kampieren in der Antarktis“, der den Teilnehmern eine Übernachtung auf dem Antarktischen Kontinent ermöglicht, ausgestattet mit speziell auf die Region ausgerichteter Camping- und Outdoor-Ausrüstung. Auch in der Saison 2013/14 ist die beliebte Amundsen-Nacht wieder buchbar – darüber hinaus beinhaltet das Ausflugsprogramm nun auch eine vergleichbare Exkursion auf den Falkland-Inseln: „Eine Amundsen Nacht – Kampieren auf den Falkland-Inseln“, die während derjenigen Antarktis-Reisen, die das Anlaufen der Falkland-Inseln beinhalten, angeboten wird. Preis: 1.500 NOK.
Wer es ganz ohne Zelt und mit freier Sicht auf den nächtlichen Antarktis-Himmel versuchen möchte, entscheidet sich für den Ausflug „Übernachten unter freiem Himmel“. Ausgestattet mit einem warmen Schlafsack und komfortabler Liege betten sich die Teilnehmer auf dem Außendeck von MS Fram und genießen – abhängig vom Reisezeitpunkt – das weiche, helle Licht des nächtlichen Sommerhimmels oder ein funkelndes Sternenzelt. Dazu gibt es während der gesamten Nacht heiße Schokolade und frühmorgens um 6:00 Uhr werden Kaffee und frisches Gebäck gereicht. Preis: 150 NOK.
Ein weiteres Highlight ist eine Tour mit dem Polarcirkel-Boot, die unter dem Titel „Kreuzen durch den Lemaire Kanal“ durchgeführt wird. Der Lemaire Kanal verläuft zwischen der Kiev Halbinsel auf dem antarktischen Festland und Booth Island. Der elf Kilometer lange Wasserweg mit seinen schroffen Klippen und Eisbergen sowie steilen, fast 1000 Meter hohen Felswänden gilt als einer der spektakulärsten Reisehöhepunkte der Antarktis, an seiner schmalsten Stelle misst der Kanal lediglich 200 Meter. Die Ausflugsteilnehmer erleben die eindrucksvolle Kulisse des Lemaire Kanals vom Polarcirkel-Boot aus in Großaufnahme, die Kraft der Elemente ist hier ganz unmittelbar zu spüren. Während der ein- bis zweistündigen Fahrt durch die beidseitig von Eisbergen, Felswänden und Gletschern gesäumte Wasserstraße können mit etwas Glück Seehunde beobachtet werden, die sich auf den vorbei treibenden Eisschollen ausruhen. Preis: 850 NOK.
Alle beschriebenen Ausflüge sind ausschließlich an Bord buchbar und zahlbar in Norwegischen Kronen. Die Durchführung der Ausflüge ist abhängig von Wetterbedingungen und Route.
Reisen mit Hurtigruten können in jedem guten Reisebüro und direkt bei der Hurtigruten GmbH, Telefon 040 / 37 69 30 gebucht werden. Weitere Informationen unter Fax 040 / 37 50 11 16, Email ce.info@hurtigruten.com oder www.hurtigruten.de. In Österreich über: SEETOUR Austria, Rennweg 46-50, 1030 Wien, Telefon 0043/1/ 514 45 - 900, Fax 0043/1/ 514 45 97, Email seetour@ruefa.at.

15.08.2013

Das könnte Sie auch interessieren

Ein besonderer Gruß aus Italien

 MSC Divina verabschiedete sich am Samstag von Venedig und brach zu einer 18-Nächte Grand Voyage nach Miami auf. Sie ist das erste Fantasia Klasse Schiff, das in einen am... Weiterlesen

Die „Noordam“ im Mittelmeer

„Mediterranean Explorer“, „Adriatic Dream“ und „Mediterranean Dream“ sind die drei neuen Kreuzfahrt-Routen der „Noordam“ von Holland... Weiterlesen

Saisonverlängerung am Columbus Cruise Center Bremerhaven

Die Saison 2014 beginnt am Kreuzfahrt-Terminal in Bremerhaven nun bereits im März, wenn die „Azores“ zu einer einzigartigen Kreuzfahrt aufbrechen wird. Hinte... Weiterlesen

PONANT YACHT-KREUZFAHRTEN: ANTARKTISREISEN

Seit 1999 bietet Ponant Yacht-Kreuzfahrten außergewöhnliche Expeditionskreuzfahrten in die Polregionen. Nach dem großen Erfolg der vergangenen Jahre wird Ponant Ya... Weiterlesen

Per Fähre preiswert ins norwegische Winter-Wunderland

Norwegen ist das Winterwunderland des Nordens – und ein Skiparadies für alle Aktiven, die Schneegarantie und von einer langen Saison träumen, die bis April, oft sog... Weiterlesen