Das Magazin für Kreuzfahrtschiffe, Fähren & Meer

Norwegian Cruise Line präsentiert Katalog 2014/15

Norwegian Cruise Line präsentiert aktuell ihren druckfrischen Freestyle Cruising® Katalog für die Saison April 2014 bis April 2015 und feiert die Veröffentlichung mit Frühbuchervorteilen von bis zu 500 Euro pro Kabine. „Vier Schiffe in Europa – zwei davon ganzjährig –, drei Schiffe in Alaska, eine vielfältige Routenauswahl in weiteren beliebten Kreuzfahrtdestinationen sowie die Premierensaison des neuen Flottenmitglieds Norwegian Getaway – auch in der Saison 2014/15 bieten wir unseren Kunden wieder ein spannendes und interessantes Kreuzfahrtprogramm, verbunden mit der einzigartigen Freiheit und Flexibilität von Freestyle Cruising“, so Francis Riley, Vice President & General Manager International bei Norwegian Cruise Line.

Highlights des neuen Katalogs sind das abwechslungsreiche Europaprogramm der Reederei mit erneut vier Flottenmitgliedern, die in europäischen Gewässern kreuzen, die drei Alaskaschiffe und die Premierensaison des Neubaus Norwegian Getaway, der ab Februar 2014 ganzjährig ab Miami die östliche Karibik ansteuern wird. Das 4.000 Passagiere fassende Freestyle Cruising Resort wird derzeit in der Papenburger Meyer Werft gebaut. Das aktuell größte Schiff der Flotte, die Norwegian Epic, kehrt im April 2014 zu ihrer vierten Europa-Saison ins westliche Mittelmeer zurück. Die Norwegian Jade kreuzt ganzjährig ab Venedig und Civitavecchia (Rom), während die Norwegian Spirit im Sommer 2014 wieder auf Große Mittelmeerreise zwischen Barcelona und Venedig geht und im Winter 2014/15 auf einer neuen 10-Nächte-Route ab Barcelona und Málaga Kurs auf Marokko, Madeira und die Kanaren nimmt. Im Sommer 2014 ist die Norwegian Star erneut ab Kopenhagen auf Kreuzfahrten zu den Hauptstädten der Ostsee unterwegs und bricht am Ende der Saison zu einer 14-Nächte-Kreuzfahrt, unter anderem nach Norwegen, Island und zu den Färöer Inseln, auf. Von Mai bis September 2014 kreuzen drei Schiffe der Reederei ab Seattle, Vancouver und Whittier (Anchorage) nach Alaska, unter anderem zur Glacier Bay, dem Sawyer Gletscher und dem Hubbard Gletscher. Neben den bereits bestehenden Landprogrammen mit Besuch des Denali Nationalparks wird es in der neuen Saison auch möglich sein, die Kreuzfahrten mit einer Zugreise an Bord des Rocky Mountaineer zu kombinieren.
Die weiteren weltweiten Routen von Norwegian führen Kreuzfahrer in die Karibik – darunter neue 10- und 11-Nächte-Kreuzfahrten in die östliche und südliche Karibik ab Miami –, zu den Bahamas, nach Bermuda, Hawaii, Kanada und Neuengland sowie Richtung Panamakanal, Mexikanische Riviera und über den Atlantik.
Reisende, die bis zum 31. Juli 2013 eine Kreuzfahrt mit Norwegian Cruise Line buchen, erhalten für alle Kreuzfahrten ab sechs Nächten der Saison 2014/15 einen Frühbucherrabatt von bis zu 500 Euro pro Kabine (jeweils gültig pro Kabine bei Doppelbelegung, Ausnahme: Studios mit Einzelbelegung). Auf Europa- und Transatlantikkreuzfahrten von sechs bis 13 Nächten beträgt die Ersparnis bei Buchung eines Studios pro Kabine 75 Euro, 150 Euro für eine Innen- oder Außenkabine, 200 Euro in einer Balkonkabine oder Mini Suite und 250 Euro in einer Suite. Für Europa- und Transatlantikkreuzfahrten mit 14 Nächten und mehr locken 150 Euro in einem Studio, 300 Euro in einer Innen- oder Außenkabine, 400 Euro in einer Balkonkabine oder Mini Suite und ganze 500 Euro pro Kabine in einer Suite. Für Norwegians weltweite Routen von sechs bis 13 Nächten erhalten Buchende 50 Euro pro Kabine in einem Studio, 100 Euro bei Buchung einer Innen- oder Außenkabine, 150 Euro pro Kabine in einer Balkonkabine oder Mini Suite und 200 Euro in einer Suite. Für weltweite Routen mit 14 Nächten und mehr beläuft sich die Ersparnis auf 200 Euro in einer Innen- oder Außenkabine, 300 Euro in einer Balkonkabine oder Mini Suite und 400 Euro pro Kabine in einer Suite.
Eine Übersicht über das aktuelle Programm, Bestellmöglichkeiten für den Katalog sowie eine Onlineversion des Katalogs finden Interessierte auf ncl.de I ncl.at I ncl.ch.

17.06.2013

Das könnte Sie auch interessieren

Kranking oder Traumreisen für Yogis

Schon mal etwas von „Kranking“ gehört? – Hat nichts mit Kranksein zu tun, sondern eher etwas mit einem Fahrrad mit Handkurbeln. Der neue Trendsport aus den U... Weiterlesen

RCL: Mehr Deutsche an Bord

Internationales Flair ist nichts für uns Deutsche? –Von wegen! 82.000 deutschsprachige Gäste (zugegeben: einige Österreicher und Schweizer waren auch dabei&hel... Weiterlesen

„MSC Melody“ steht zum Verkauf

Die „MSC Melody“, das älteste Schiff in der (jungen) MSC-Flotte, wurde in diesen Tagen ausgemustert und steht zum Verkauf. Schlagzeilen machte es, als es 2009 bei ... Weiterlesen

„Viking Grace“: ein Lieblingsschiff der Grünen

Seit dem 15. Januar pendelt das brandneue Viking Line-Flaggschiff „Viking Grace“ täglich zwischen dem finnischen Turku und der schwedischen Hauptstadt Stockholm. D... Weiterlesen

Kreuzfahrtriese Carnival im Pech

Dicker konnte es nicht kommen. Nach einem Feuer an Bord der „Carnival Triumph“ (Carnival Cruise Line) trieb der manövrierunfähige Liner mit ausgefallener Stro... Weiterlesen