Das Magazin für Kreuzfahrtschiffe, Fähren & Meer

Mini-Kreuzfahrt nach Oslo zum Forschungsschiff "Fram"

 Was dem russischen Forschungsschiff „Akademik Shokalskiy“ zum Verhängnis wurde – für das Schiff der norwegischen Polarforscher Roald Amundsen und Fritjof Nansen war die Situation im Eis kein Problem: Ihr Schiff, die „Fram“, war so konstruiert, dass sie im Eis einfror und mit den kalten Massen driftete. Wie das funktionierte, wird im Osloer „Fram“-Museum erzählt. 

Das Besondere daran: Besucher können das Schiff sogar betreten. Neben dem Original-Interieur erwarten Besucher im Museum auch Modelle, Fotos und Filme. Gefahrlos wird eine Polarexpedition erlebbar inklusive einer Polarlicht-Illumination und einer begehbaren Eiskammer.
 Das „Fram“-Museum gehört dank dieser Attraktionen zu den meistbesuchten Museen Norwegens. Es befindet sich nur wenige Bus-Minuten vom Osloer Stadtzentrum entfernt auf der Insel Bygdøy. Dort gibt es weitere Museen zur Schifffahrtsgeschichte der Welt, etwa das Kon-Tiki-Museum und das Wikingerschiffsmuseum. Neben den Ausstellungen bietet die Museumsinsel im Oslo Fjord mit wunderschöner Natur einen hohen Freizeitwert.
 Für Kultur-Liebhaber hat Color Line ein passendes Angebot: Die Oslo-Städtereise „Kultur“. Wer diese bucht, hat kostenfreien Eintritt in das Fram-Museum. Ebenso sind viele weitere Museen kostenlos, wie auch die öffentlichen Verkehrsmittel – dies ist durch den inkludierten Oslo-Pass möglich. Die Reise inklusive Mini-Kreuzfahrt ab Kiel ist ab 199 Euro pro Person buchbar. Im Preis sind neben der Überfahrt Kiel-Oslo-Kiel mit zwei Übernachtungen an Bord, eine Übernachtung mit Frühstück in einem Hotel in Oslo enthalten.
 Oslo-Städtereisen und Mini-Kreuzfahrten nach Oslo bietet der Reiseveranstalter Color Line an unter www.colorline.de. Buchungen sind möglich unter 0431 – 7300 100 oder in jedem Reisebüro.

09.01.2014

Das könnte Sie auch interessieren

Highlight Schiff

Es gab Zeiten, da wurden in manchen Reiseangeboten die Ferienschiffe zum Verkehrsmittel degradiert und nur noch die Destination schien als Attraktion zu zählen. Nun aber r&uum... Weiterlesen

Nervenkitzel auf der „Norwegian Breakaway“

Heutzutage auf ein nagelneues Kreuzfahrtschiff zu gehen, kann einem schon einiges abverlangen. Als gewissenhafte Berichterstatterin von der ersten Fahrt der „Norwegian Breaka... Weiterlesen

Gigantisch: Hongkongs neues Cruise Terminal

Die meisten Reisenden, die Hongkong vor 1998 besucht haben, bekommen heute noch einen beschleunigten Herzschlag und feuchte Augen, wenn sie an den Anflug in die Millionenmetropole ... Weiterlesen

Ihr neues Traumschiff heißt „Hanse Explorer“

Gisa und Hedda Deilmann wollen beruflich wieder in See stechen. Wie die „Lübecker Nachrichten“ berichten, haben die ehemaligen Geschäftsführerinnen der P... Weiterlesen

Ikarus Tours: Mit einem „Lord“ Schottland entdecken

Die „Lord of the Glens“ ist, wie ihr Name verrät, geschaffen für Törns in Gewässern rund um Schottland und kann – wie betont wird – als ... Weiterlesen