Das Magazin für Kreuzfahrtschiffe, Fähren & Meer

Japan-Kreuzfahrten von Princess Cruises mit deutschsprachiger Bordassistenz

Die Diamond Princess fährt nach Japan. Foto: Princess Cruises
Die japanischen Inselwelten stehen im aktuellen Destinations-Fokus von Princess Cruises (www.princesscruises.de) weit vorne. Während der Kreuzfahrtensaison 2014/15 bietet die amerikanische Luxusreederei nicht nur ein erweitertes Programm an Seereisen in asiatischen Gewässern. Princess Cruises hat auch eine Reihe neuer Routen aufgelegt, die ausschließlich oder zum überwiegenden Teil Stopps im Land der aufgehenden Sonne beinhalten. Zur Auswahl stehen dabei Reisen auf der Sun Princess und der Diamond Princess

Für den hiesigen Markt besonders interessant: Fünf dieser Kreuzfahrten (mit insgesamt 19 Abfahrten) werden mit deutschsprachiger Bordbetreuung angeboten. Tägliche Sprechzeiten sowie Menükarten und Tagesprogramm in Deutsch sichern auch jenen einen problemlosen Aufenthalt an Bord, deren Englisch noch ausbaufähig ist.
 Zwischen dem 2. April und 18. November steht Passagieren dieser Service auf der Diamond Princess zur Verfügung. Das 2.670 Gästen Platz bietende Schiff absolviert in dieser Zeit eine Reihe von zehn- bis elftägigen Kreuzfahrten ab/bis Tokio (Yokohama) und steuert dabei über 20 Häfen an. Entsprechend der thematischen Routenwahl rücken dabei „Antike Städte“ in den Vordergrund (9 Nächte ab 939 € pro Person in der Doppelkabine) oder man startet während der schönsten Jahreszeit (26. April – 6. Mai)  zur „Goldenen Woche“ (10 Nächte ab 1.473 € p.P.) mit dem Besuch von Kirschblütenfesten und einem Abstecher in den durch seine Geysire und heißen Heilquellen bekannten Aomori Nationalpark.
 Besondere Eindrücke vermittelt auch der Besuch mehrerer UNESCO Welterbestätten. Von den 17 in Japan gelisteten werden auf den verschiedenen Routen nicht weniger als 10 angefahren.
 Dass Reisen in Japan aufgrund der Topographie, der Sprache sowie des hohen Preisniveaus für Europäer eine Herausforderung darstellen, gilt als Binse. Weniger bekannt ist, dass derartige Probleme im Rahmen einer Kreuzfahrt nicht auftauchen: Die interessanten Regionen lassen sich von See aus bestens erreichen und auf geführten Landausflügen erkunden. Und dank der im Reisepreis enthaltenen Vollpension an Bord wird das Reisebudget entlastet. 
 Weitere Informationen und Buchung in allen Reisebüros. 
Internet: www.princesscruises.de

23.01.2014

Das könnte Sie auch interessieren

Happy Birthday Stena Line und TT-Line

Gleich zwei bedeutende Fährunternehmen feiern in diesem Jahr das 50-jährige Bestehen: Stena Line und TT-Line. Dass Stena mit 35 Schiffen auf 18 Verbindungen nach Schweden... Weiterlesen

Die „A-Rosa Silva“ ist getauft

Die Sonne schien warm auf Amsterdams Wasserwege, rote Rosenblätter regneten vom Himmel, und Joan Comerford sang mit glockenheller Stimme ihr „Following my Heart“. ... Weiterlesen

1AVista: Nil-Kreuzfahrten von Kairo bis Assuan

Ab der Sommersaison 2012 sind wieder Nil-Kreuzfahrten ab/bis Kairo möglich. Der Flussabschnitt nördlich der oberägyptischen Provinzhauptstadt Qena in Richtung Kairo ... Weiterlesen

Die „DERTOUR“ Mozart ist unterwegs

Für Rudolf Stäuble, Dertour Bereichsleiter Spezialreisen, war es „Liebe auf den ersten Blick“. So erzähle er am Freitag den Gästen in Passau von sei... Weiterlesen