Das Magazin für Kreuzfahrtschiffe, Fähren & Meer

Hochwasser-Hilfe 2013: „Traumschiff“ DEUTSCHLAND unterstützt Aktion Deutschland Hilft

Kapitän und Crew setzen sich für die Flutopfer ein. Mitte: MS DEUTSCHLAND Kapitän Andreas Greulich, links neben ihm Jürgen Timmermann, Hoteldirektor, rechts neben ihm Katharina Bahlcke, Kreuzfahrtdirektorin. Foto: Deilmann
Auf Initiative von Kapitän Andreas Greulich und der Mannschaft des „Traumschiffs“ DEUTSCHLAND startet die Reederei Deilmann eine Sammelaktion. Damit sollen Sofort-Hilfe-Maßnahmen für die Opfer der Flutkatastrophe in Deutschland finanziert werden. „Uns Seeleute macht es betroffen, wie die Menschen entlang der Elbe gegen das Wasser kämpfen. Da möchten wir ein Zeichen setzen. Zusammenhalten ist heute wichtiger denn je“, erklärt der Thüringer Andreas Greulich (52), warum ihm die Initiative persönlich so am Herzen liegt.An Bord werden Kapitän und Offiziere auf die dramatische Situation vor allem in Ostdeutschland und Teilen Ostbayerns hinweisen.

Unter anderem soll bei den regelmäßig stattfindenden Galaveranstaltungen auf den Hilfsbedarf aufmerksam gemacht werden. Die Initiative wird begleitet von einer Online-Informations-Kampagne der Reederei. Für die Sofort-Hilfe-Maßnahmen wurde in Kooperation mit der Aktion Deutschland Hilft ein Spendenkonto eingerichtet.
Knapp 23 Billionen Liter Wasser sind in den verhängnisvollen Tagen auf Deutschland gestürzt. Meteorologen sagen, dass Deutschland eine Naturkatastrophe dieses Ausmaßes seit Jahrhunderten nicht erlebt hat. Es ist absehbar, dass die öffentlichen Mittel nicht ausreichen werden.
Die Aktion Deutschland Hilft ist ein Bündnis 22 deutscher Hilfsorganisationen, dessen Mitglieder akute Nothilfe für die vom Hochwasser betroffenen Menschen leisten. Die tätigen Bündnispartner sind unter anderem der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB), Arbeiterwohlfahrt, Johanniter, Malteser sowie die Hilfsorganisationen Arche noVa und ADRA. Schirmherr der Organisation ist der ehemalige Bundespräsident Richard von Weizsäcker. Die Aktion Deutschland Hilft engagiert sich u.a. in der Soforthilfe mit Sandsäcken, der Unterbringung in (Not-)Unterkünften, der Verpflegung der Flutopfer mit Trinkwasser und Essen, der Notfallbetreuung von Kindertageseinrichtungen sowie der Unterstützung bei Aufräumarbeiten: Hochdruckreiniger, Pumpen und Trockenaggregate kommen zum Einsatz; Schaufeln, Schrubber, Eimer, Schwämme, Handschuhe werden verteilt und Sachverständige helfen Schäden einzuordnen, um anschließend die Wiederaufbauarbeiten einzuleiten.
Auch andere Unternehmen können dem Beispiel folgen und eigene Spendenkonten in Kooperation mit der Aktion Deutschland Hilft einrichten, um so eine Welle möglichst breiter Unterstützung auszulösen.
Die Initiative der Mannschaft der MS DEUTSCHLAND kann über folgendes Konto unterstützt werden:
Aktion Deutschland Hilft
Spendenkonto 10 20 30, BLZ 370 205 00, Bank für Sozialwirtschaft
Stichwort: Traumschiff hilft

13.06.2013

Das könnte Sie auch interessieren

Windjammerträume für Business Class-Flieger

Windjammerträume erleben Business Class-Gäste der Lufthansa im Juli und August. Zumindest kulinarisch. Denn wer im Sommer einen Langstreckenflug von Deutschland aus unter... Weiterlesen

Hapag-Lloyd hebt ab

Ein Passagierschiff, das nach seinem genialen Reederei-Generaldirektor Albert Ballin (1858-1918) benannt wurde, gab es nur einmal. 1923 stellte die Hamburger Hapag – damals n... Weiterlesen

Happy End auf See

Dies ist der Titel eines Taschenbuches von Ralf Bierod, das den „Wertewandel der Kreuzfahrt im Spiegelbild der Filmgeschichte“ beschreibt. Es macht deutlich, dass Traum... Weiterlesen

Home-Shopping für Mein Schiff Fans

 Bis dato gab es die Mein Schiff -Kollektion nur an Bord der Flotte. Ganz neu: Ab sofort können die Produkte auch im "Mein Shop" auf  www.tuicruises.com/sh... Weiterlesen

Neue Familienreisen mit MS EUROPA und MS EUROPA 2

Hapag-Lloyd Kreuzfahrten fasst ab sofort alle Informationen zu den 27 speziell für Familien geeigneten Kreuzfahrten mit MS EUROPA und MS EUROPA 2 im neuen Folder Familienreise... Weiterlesen