Das Magazin für Kreuzfahrtschiffe, Fähren & Meer

„Europa 2“: erstes Kreuzfahrtschiff mit „EEDI“ Zertifizierung

Die „Europa 2“ – der moderne, legere Neubau von Hapag-Lloyd Kreuzfahrten – hat als erstes Kreuzfahrtschiff weltweit die unabhängige „EEDI“ Zertifizierung im Rahmen einer offiziellen Übergabe vom Germanischen Lloyd erhalten. Das positive Ergebnis der Auswertung steht für die Energieeffizienz des Luxusschiffes, die durch neueste technische Standards und einen strömungsoptimierten Rumpf des Schiffes erreicht wurde.

„Die unabhängige Zertifizierung der „Europa 2“ zeigt, dass der Neubau von Hapag-Lloyd Kreuzfahrten deutlich weniger CO2 ausstößt als der Durchschnitt der fahrenden Weltflotte. Im Vergleich zu Kreuzfahrtschiffen ähnlicher Größe weist sie sogar 31 Prozent weniger CO2 Ausstoß auf.“ so Dr. Jörg Lampe, Systems Engineering & Risk Management beim Germanischen Lloyd. Hapag-Lloyd Kreuzfahrten hat die „Europa 2“, unter eigenem Management nach dem Energy Efficiency Design Index (EEDI) der IMO einstufen lassen. Erst für Neubauten von Kreuzfahrtschiffen, die nach dem 1.1.2013 in Auftrag gegeben wurden, ist der EEDI künftig Vorschrift. Diese müssen dann eine von der IMO festgelegte Mindesteffizienz erfüllen.
 
„Die Europa 2 setzt nicht nur in ihrem Design sowie im Hotel- und Gastronomiebereich höchste Ansprüche auf Fünf-Sterne-Plus-Niveau, sondern auch in ihrer technischen Ausstattung, um eine größtmögliche Ressourcenschonung zu bewirken.“ so Karl Pojer, Vorsitzender der Geschäftsführung von Hapag-Lloyd Kreuzfahrten. Neueste Umwelttechnik und damit verbundene Ressourcenschonung haben generell einen wichtigen Stellenwert bei der Entwicklung der „Europa 2“ eingenommen. So verfügt das Luxusschiff als erstes Kreuzfahrtschiff weltweit über einen SCR-Katalysator, der den Ausstoß von Stickoxid um fast 95 Prozent reduziert. Auch ein optimierter Rumpf und eine Wasseraufbereitungsanlage nach höchstem Branchenstandard sorgen für eine größtmögliche Ressourcenschonung.
 
Der Energy Efficiency Design Index (EEDI) wird nach einer festen Formel ermittelt und zeigt die CO2-Emissionen eines Schiffes. Der EEDI wurde von der International Maritime Organization (IMO), dem Schifffahrtsorgan der Vereinten Nationen, entwickelt, um einen weltweit einheitlichen Vergleichsindex (Benchmark) für die Energieeffizienz und Umweltfreundlichkeit von Schiffen zu etablieren.
 Informationen zu Hapag-Lloyd Kreuzfahrten unter www.hlkf.de

28.10.2013

Das könnte Sie auch interessieren

1AVista: Nil-Kreuzfahrten von Kairo bis Assuan

Ab der Sommersaison 2012 sind wieder Nil-Kreuzfahrten ab/bis Kairo möglich. Der Flussabschnitt nördlich der oberägyptischen Provinzhauptstadt Qena in Richtung Kairo ... Weiterlesen

Die „DERTOUR“ Mozart ist unterwegs

Für Rudolf Stäuble, Dertour Bereichsleiter Spezialreisen, war es „Liebe auf den ersten Blick“. So erzähle er am Freitag den Gästen in Passau von sei... Weiterlesen

Paul Gauguin Cruises bald mit zwei Schiffen

Zu den Exoten in der Kreuzfahrtbranche zählt die Reederei Paul Gauguin Cruises mit derzeit (noch) nur einem, allerdings recht komfortablen Schiff, das den Namen des mit expres... Weiterlesen

Karlskrona: Lockruf aus Schweden

Bevor gleichnamige Nachfolgerinnen 2010/11 auf der Route Kiel-Göteborg zum Einsatz kamen, galten die Fähren-Schwestern „Stena Germanica“ und „Stena Scan... Weiterlesen

Tefra & CCCB bewegen Koffer seit 2003

Seit zehn Jahren arbeiten das Columbus Cruise Center Bremerhaven (CCCB) und der Gepäckdienstleister Tefra Travel Logistics GmbH (Tefra) zusammen – am 1. August konnte... Weiterlesen