Das Magazin für Kreuzfahrtschiffe, Fähren & Meer

Die“Delphin“ sticht mit neuen Zielen wieder in See

Nach 5-wöchigem Werftaufenthalt in Venedig geht die „Delphin“ kurz vor Weihnachten wieder auf große Fahrt: In 152 Tagen und 12 Teilstrecken von 8 - 21 Tagen bereist sie eisige und tropische Gefilde in Südamerika, die Antarktis, Mittelamerika, die Karibik sowie die Kanaren und Westeuropa, bevor das Schiff rechtzeitig zum Hafengeburtstag am 9. Mai 2014 in Hamburg einläuft. Mit an Bord: eine Vielzahl von Produktneuerungen, die den Aufenthalt auf der „Delphin“ noch komfortabler und abwechslungsreicher machen.

So wird ab jetzt ein erweitertes Unterhaltungsprogramm angeboten: An ganzen Seetagen werden sechs Animations-Aktivitäten offeriert, außerdem in Kooperation mit der TrainingsfactoryHamburg ein Sportprogramm mit Fitnesstrainer. Neu ist ebenfalls eine Wii-Spielekonsole, mit der virtuell Tennis, Golf, Bowling und Ähnliches gespielt werden kann. Auch das Abendprogramm wird vielseitiger gestaltet: Passagiere haben nun zum Beispiel die Wahl zwischen zeitgleichen Programmen im Grand Salon, der Lido-Bar, der Delphin Lounge, der Pool-Bühne, der Bibliothek oder dem Sky Club, die Angebote gehen von Konzerten, Jazz- und Piano-Musik, Gesangs-Shows, landestypischer Musik über Kino, virtuelle Spiele oder Bingo bis zu Vorträgen und Tanz unter tropischem Sternenhimmel.
Ab dem 06.01.2014 verstärkt eine Hostess die Reiseleitung, so dass noch mehr fachlicher und individueller Service geboten ist. Florian Herzfeld und Steffen Spiegel, die erfahrenen und charmanten Kreuzfahrtdirektoren, sowie das gesamte, eingespielte Bordpersonal sorgen für die herzliche, familiäre Atmosphäre, für die MS Delphin so bekannt ist. Passagiere schätzen zudem die fairen Nebenkosten, deutsche Bordsprache, lange Liegezeiten, außergewöhnliche Landausflüge und die erstklassige Küche.
„Mit unserem erweiterten Unterhaltungsprogramm tagsüber und unserem abwechslungsreichen Abendprogramm ermöglichen wir den Passagieren, die Zeit auf unserem kleinen und persönlichen Schiff noch aktiver und vielfältiger zu nutzen und zu gestalten. Das ist die ideale Ergänzung zu unseren ausgefeilten Landprogrammen“ sagt Yogesh Gupta, Geschäftsführer von PASSAT Kreuzfahrten.

06.12.2013

Das könnte Sie auch interessieren

Interview mit Jerome Danglidis von Silversea

200 Kreuzfahrten, 450 Ziele, eine aktuelle Weltreise mit vielen deutschen Gästen und ein neues Expeditionsschiff im September: Die Luxus-Reederei Silversea (Monaco) hat sich f... Weiterlesen

„Queen Elizabeth 2“: Abgang ja – und dann ein neuer Auftritt

Es stimmte also offenbar, was uns Carlos Alberto Rivero in Dubai über die mögliche Zukunft der „Queen Elizabeth 2“ sagte. Der Ingenieur und Chef einer 40-k&ou... Weiterlesen

Wellengeflüster

Was haben eine Biene, ein Spatz und ein Koffer gemeinsam? Im Taschenbüchlein „Wellengeflüster“ (149 Seiten) von Brina Stein gehen sie auf Kreuzfahrt und gerat... Weiterlesen

100 Abenteuer zu Wasser

Abenteuer zu Wasser – die kann man auf Deck 14 eines Kreuzfahrtschiffs erleben oder ganz allein in einem Ruderboot mitten auf dem Atlantik. Die Süßwasserlagunen im... Weiterlesen

Traum und Fantasie – Schiffe für Disney Cruise Line.

Dieser Titel gehört zu einer Buchserie, die die Meyer Werft jährlich herausgibt und jedes Mal einer Schiffsgeneration und ihrer Reederei gewidmet ist. In diesem Jahr geht... Weiterlesen