Das Magazin für Kreuzfahrtschiffe, Fähren & Meer

Costa Kreuzfahrten stellt Katalog 2014/15 mit 1.000 Kreuzfahrten und neuem Flaggschiff Costa Diadema vor

Die Costa Mediterranea – im Sommer 2014 das dritte Schiff der Nordland-Flotte mit Hamburg als Heimathafen.. Foto: Costa Kreuzfahrten
Der neue Katalog von Costa für 2014/15 ist da. Es sind von den 1.000 Kreuzfahrten zu rund 250 Destinationen weltweit viele Neuheiten im Programm. Highlights: die Kreuzfahrt-Angebote zu den Kanaren inklusive Flug sowie die ersten Termine des neuen Flaggschiffs Costa Diadema, das zurzeit in Italien gebaut wird.

Kanaren erstmalig Reiseziel
Die kanarischen Inseln sind zum ersten Mal bei Costa als Kreuzfahrtdestination im Programm. Für das wichtigste Reiseziel der Deutschen im Winter werden längere Touren von zehn und elf Tagen ab/bis Teneriffa angeboten. Diese Kreuzfahrten sind inklusive Flug buchbar. Im Einsatz wird die Costa Classica sein, deren Innenausstattung bis dahin rundum modernisiert werden wird. Neu ist auch das Anlegen bei La Spezia, Ausgangspunkt für Landausflüge in die toskanischen Städte Pisa und Florenz. Zwei weitere Produktneuheiten: Für die Karibikkreuzfahrten hat Costa für die deutschen Kunden Vollcharterflüge im Programm. Und für die Sommersaison erhöht Costa die Nordmeer-Flotte im nächsten Sommer von zwei auf drei Schiffe. Zusätzlich zur Costa Fortuna und Costa Pacifica wird die Costa Mediterranea ab Hamburg gen Norden unterwegs sein. 

Highlight 2014: Die Costa Diadema sticht in See
Ende Oktober 2014 wird das neue Flaggschiff der Reederei ausgeliefert. Die Costa Diadema wird das bislang größte italienische Kreuzfahrtschiff sein, ausgerüstet mit den neuesten technischen Standards (132.500 Bruttoregistertonnen, 306 m Länge, 37 m Breite und Platz für 4.947 Passagiere und 1.253 Crew-Mitglieder). Ihre Jungfernfahrt startet die Costa Diadema im November 2014 in Venedig, von dort bricht sie auf eine fünftägige Kreuzfahrt nach Savona, ihrem Heimathafen über die gesamte Wintersaison, auf. Mit dem neuen Schiff steigt das Angebot der Costa-Flotte bei Mittelmeerkreuzfahrten um ca. 50 Prozent und das Angebot in den Vereinigten Arabischen Emiraten um ca. 20 Prozent.

Extra All Inclusive Getränkepaket wird günstiger
Eine der Neuerungen ist die Preissenkung des Extra All Inclusive Getränkepakets (für Erwachsene 19,50 Euro p.P./Tag statt 22,50 Euro p.P./Tag und für Kinder 10 Euro p.P./Tag statt 11,50 Euro p.P./Tag). Die Preise der All Inclusive à la Costa Getränkeoption wurden dagegen leicht erhöht. Gäste erhalten fünf Prozent Rabatt auf Buchungen von Tour Bonus Paketen im Contact Center oder Online sowie eine Ermäßigung von 20 Prozent auf das Weinpaket (vier Flaschen Wein, sieben Flaschen Wasser). Zudem greift für Reisebüropartner das neue gemeinsame Provisionsmodell von Costa und AIDA, welches vor kurzem an Bord der Costa Mediterranea während der „Reise der Besten“ erstmals vorgestellt wurde.
www.costakreuzfahrten.de
 

29.05.2013

Das könnte Sie auch interessieren

Berlin FTI Cruises

Die „Berlin“ in neuem Glanz

Der Start war holprig. Als FTI Cruises  2011 die „Berlin“ übernahm, hieß es in der Branche „Das Traumschiff kehrt zurück“. „Das hat falsche Erwartungen geweckt“... Weiterlesen
Fjord

Rund um den Mittsommer mit AIDA zu den schönsten Nord-Destinationen

Im Sommer 2014 nehmen AIDAsol und AIDAstella ihre Gäste mit in Richtung der nicht untergehenden Sonne. Ab Hamburg startet AIDAsol mit einer klassischen Expeditionsroute sechsmal n... Weiterlesen
Mai Angebot

Celebrity Cruises bietet im Mai reduzierte Preise und Bordguthaben inklusive

Unter dem Motto "Ihre Wahl: Jetzt sparen. Später sparen. Doppelt sparen." bietet die Premium-Kreuzfahrtmarke Celebrity Cruises ihren Gästen jetzt besondere Angebote: Bei Buchung ... Weiterlesen
Alexander von Humboldt II

Segel setzen auf der „Alexander von Humboldt II“

Den  Alltag gegen Wind und Wasser tauschen, mit anderen Crewmitgliedern die Segel setzen, die Gischt spüren, Abenteuer erleben: an Bord der "Alexander von Humboldt II" genie... Weiterlesen
Sirena

DFDS stellt Route Esbjerg – Harwich zum 29. September ein

Die Reederei DFDS Seaways stellt den Betrieb der Route Esbjerg – Harwich zum 29. September 2014 ein. Die historische Verbindung zwischen Dänemark und England kämpft bereits sei... Weiterlesen