Das Magazin für Kreuzfahrtschiffe, Fähren & Meer

Costa Diadema: Nächster Bauabschnitt abgeschlossen

Mit der Installation des Bugteils ist der nächste Bauabschnitt an der Costa Diadema abgeschlossen. Das neue Flaggschiff wird voraussichtlich im Oktober 2014 abgeliefert.

Die Arbeiten an dem neuen Costa Flaggschiff in der Werft Fincantieri in Venedig schreiten voran. Gestern Morgen wurde das Bugteil der Costa Diadema angebracht. Der neu installierte Abschnitt hat eine Höhe von acht Metern, wiegt 392 Tonnen und ist etwa 34 Meter lang, mit einer Maximalbreite von 36,11 Metern. Die Auslieferung des neuen Luxusliners soll planmäßig am 30. Oktober 2014 erfolgen. Mit der Inbetriebnahme der Costa Diadema wird die Costa-Flotte insgesamt bis zu 45.000 Gäste beherbergen können. 

 

550 Millionen Euro Investment 

 

Etwa 550 Millionen Euro werden von der Reederei in den Bau der Costa Diadema investiert. Während des Projekts sind insgesamt ca. 1.000 Werftarbeiter sowie weitere 2.500 Angestellte aus Partnerindustrien beschäftigt. Hinzu kommen noch die Arbeiten der ca. 400 Vertragspartner außerhalb der Werft, die sich vor allem mit der Innenausstattung beschäftigen. Die Costa Diadema ist seit dem Jahr 2000 das zehnte Kreuzfahrschiff der Reederei Costa Cruises, das von der Wert Fincantieri in Italien gebaut wird, die Gesamtinvestitionen von Costa belaufen sich auf fast fünf Milliarden Euro.

 

Vielfältiges kulinarisches Angebot und Designerläden auf über 1.000 m²

 

Für die Costa Diadema wird die Kombination aus Komfort, einem qualitativ hochwertigen Angebot an Speisen und Weinen sowie Unterhaltung charakteristisch sein. Die Innenausstattung und die Gestaltung der öffentlichen Bereiche des neuen Flaggschiffs werden sehr bequem, großzügig und modern sein. Zu den vielen Neuerungen an Bord gehören erweiterte Restaurantangebote wie die Vinoteca, die Proseccheria, der bayrische Bierkeller, das japanische Teppanyaki, die Pizzeria „Piazza Pizza“ und eine Gelateria.  Hinzu kommen neue Spaß- und Unterhaltungsangebote wie der Country Rock Club mit amerikanischer Musik oder das Lazer Maze, ein multifunktionaler Raum für interaktive Spiele gemeinsam mit Freunden. „Shopaholics“ werden die Portobello Market Piazza lieben: Dieses 1.100 Quadratmeter große Areal bietet zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten in Designerläden und Outlet-Geschäften. Wer an Bord lieber Sonne, Meer und den spektakulären Meerblick genießen möchte, der kann dies auf der 500 Meter Freiluftpromenade mit Cabanas erleben. Das auf drei Ebenen inklusive eigenem Oberdeck ausgeweitete Samsara Spa bietet Gästen die Chance auf ein regeneratives Erlebnis einer „Wellness Kreuzfahrt“. 

Weitere Informationen unter:

www.costakreuzfahrten.de 

www.costamediapartner.com 

 

06.09.2013

Das könnte Sie auch interessieren

Herbst-Reisen mit Stena Line

In der Nebensaison ist nichts los im Norden? Von wegen! Der Herbst ist eine besonders attraktive Zeit für Reisen nach Skandinavien, denn schließlich ist in Schweden dann jede Men... Weiterlesen

Norwegian Cruise Line lässt Facebook-Fans Namen für Breakaway Plus-Schiffe wählen

Die US-amerikanische Reederei Norwegian Cruise Line bittet ihre Facebook-Fans in fünf Ländern um Unterstützung bei der Namensfindung für ihre zwei neuen Breakaway-Plus Schiffe.... Weiterlesen

AIDA: Sparpreise für Wellness

Neuerdings sparen Kreuzfahrer auf den AIDA-Schiffen bis zu 30 Prozent des Preises bei Wellness-Angeboten. Bedingung: das Schiff muss während der Anwendung im Hafen liegen. Der Spa... Weiterlesen
Spa AIDAprima

„AIDAprima“: Energien tanken im Organic Spa

Gute Nachrichten für Wellness-Fans: Auf der „AIDAprima“, die 2015 kommt, erwartet Reisende ein Body & Soul Organic Spa, der ausschließlich mit natürlichen Materialien ge... Weiterlesen
Hafen Kiel

Im Kieler Hafen beginnt die Kreuzfahrtsaison    

 Am Samstag, den 5. April, beginnt die diesjährige Kreuzfahrtsaison in Kiel. Als erstes Schiff der Saison wird die „AIDAcara“ – durch den Nord-Ostsee-Kanal kommend - im... Weiterlesen