Das Magazin für Kreuzfahrtschiffe, Fähren & Meer

Kreuzfahrt-Rezept vom Chefkoch: Lachs Mousse

"Maribelle"-Chefkoch Christiaan Schmidt. Foto: Susanne Müller
Frankreich ist die Heimat der Haute Cuisine, die französische Küche der Inbegriff von gutem Essen. Doch die Passagiere auf der „Maribelle“ müssen ihr Schiff, das von Lyon aus auf der  Rhône fährt, gar nicht erst verlassen, um vorzüglich zu speisen. Verantwortlich dafür ist Küchenchef Christiaan Schmidt. Der gebürtige Baden-Badener fährt seit März 2011 auf der „Maribelle“, hat vorher in großen Hotels in Mannheim, Berlin, London, Wien und Kitzbühel gekocht. Exklusiv für die Leser von WELCOME ABOARD verrät er sein Rezept "Lachs Mousse".

„Auf einem Schiff zu arbeiten ist eine komplett andere Welt“, sagt der Gourmetexperte, der seine Menüs mit Transocean Kreuzfahrten abspricht, Obst und Gemüse erntefrisch auf den Märkten einkauft und zusammen mit seinen acht Kollegen die feinsten Kreationen auf den Tisch bringt. Für WELCOME ABOARD verrät er ein besonders beliebtes Rezept auf der „Maribelle“: Lachs Mousse.

 

Extra-Tipp: Eine Reportage über die Tour der „Maribelle“ auf der Rhône durch Südfrankreich lesen Sie in der neuen WELCOME ABOARD (ab 15. November im Handel und über unsere Internetseite bestellbar).

 Lachs Mousse

 Zutaten für 10 Portionen:

 5 Blatt weiße Gelatine, 200 ml Fischfond aus dem Glas, 250 g geräucherter Lachs, 75 g Crème double, 200 g Schlagsahne, 2 Eiweiß, 1 EL (Forellen-) Kaviar Kresse und Schlagsahne

zum Garnieren

 Zubereitung:

 Eine Kastenform (ca. 20 cm lang, 800 ml Inhalt) mit Folie auslegen. Fond auf die Hälfte einkochen. Abkühlen lassen.

Lachs würfeln. 2 EL beiseite stellen. Rest fein pürieren und durch ein Sieb streichen. Crème double und Fond unter das Lachspüree rühren. Alles nochmals fein pürieren.

Gelatine einweichen.

Sahne und Eiweiß getrennt steif schlagen. Gelatine ausdrücken, bei schwacher Hitze auflösen und 2-3 EL Lachscreme einrühren. Dann alles unter die übrige Creme rühren. Lachswürfel unterheben. Erst Sahne, dann Eischnee unterziehen. Mousse in die Form geben, glatt streichen. Mindestens sechs Stunden kalt stellen.

Mousse stürzen, Folie abziehen. In Stücke schneiden. Mit Forellenkavier, Kresse und angeschlagener Sahne garnieren.

Dazu passt Schwarzbrot.

Arbeitszeit:                              ca. 30 Minuten

Schwierigkeitsgrad:               normal

Brennwert p. P.:                     140 kcal

17.11.2012

Das könnte Sie auch interessieren

Gärtner

Besondere Berufe auf hoher See

Auf den Kreuzfahrtschiffen der Celebrity Solstice-Klasse von Celebrity Cruises finden Gäste die unterschiedlichsten Aufenthaltsorte. Dazu zählt der Lawn Club, mit dem die Premium... Weiterlesen
Louis Cristal

Kreuzfahrt rund um Kuba

Wer seinen Cuba Libre nicht länger nur in der heimischen Kneipe um die Ecke genießen möchte, sondern stilecht in einer Bar auf Kuba – Salsa-Musik im Hintergrund und pastellfar... Weiterlesen
Lachs mit Fenchel

Rezepttipp vom Seabourn-Koch: Lachs mit Fenchel-Zwiebel-Salat

Feinste Zutaten mit regionalen Aromen, die von erfahrenen Chefköchen „à la minute“ zubereitet werden – kein Wunder, dass die preisgekrönte Küche von Seabourn von den Gäs... Weiterlesen

Kreuzfahrten für „Länder-Sammler“

Weltenbummler und „Länder-Sammler“ können jetzt noch ganz spontan mit Holland America Line auf große Reise gehen und auf zwei Kreuzfahrten mit der MS Rotterdam ihre Liste be... Weiterlesen
RoyalClipper

Insel-Hopping auf dem größten Segelschiff der Welt

Zu einer ganz besonderen Kreuzfahrt legt das größte Segelschiff der Welt im kommenden Oktober ab: Während einer fünftägigen Kurzreise steuert die »Royal Clipper« mit Korsika... Weiterlesen