Das Magazin für Kreuzfahrtschiffe, Fähren & Meer

Wer ist denn da neidisch?

Wie Kreuzfahrtschiffe werden auch Privatyachten immer größer. Foto: Tönnishoff
Wie die Kreuzfahrtschiffe in den letzten Jahren ständig größer wurden, so wuchsen auch die privaten Großyachten. Mit 163 Metern ist die „Eclipse“ gegenwärtig das längste Schiff in der Flotte der Milliadäre. Ihr Eigentümer ist Roman Abramowitsch. Dem russischen Oligarchen soll es nun schlaflose Nächte bereiten, dass sein schwimmender Palast nur einen Meter länger ist als die Nummer zwei, die „Dubai“ von Mohammad bin Raschid Al Magtum. Dass diese Schiffe etwa so lang sind wie die erste, mehr als 800 Menschen Platz bietende „Astor“ - na und.

Die im Bau von Yachten erfahrene Hamburger Werft Blohm + Voss (wie die Bremer Lürssen Werft eine erste Adresse in diesem Geschäft) versteht die Sorgen ihres Kunden, der die „Eclipse“ verlängen lassen möchte und damit den Abstand zu „den anderen&ldq uo; zu wahren.

Damit Sie gleich erkennen, ob die in der Nähe Ihres Ferienliners ankernde Yacht zu den Top Ten zählt, die aktuelle Hitliste:

Platz 1: „Eclipse“, 163 m, Eigner Roman Abramowitsch

Platz 2: „Dubai“, 162 m, Eigner  Mohammad bin Raschid Al Magtum

Platz 3: „Al Said“, 155 m, Eigner Qabus ibn Said

Platz 4: „Prince Abdulaziz“, 147 m, Eigner Abdulla ibn Abd al-Aziz

Platz 4: „Topaz“, 147 m, Eigner Mansour bin Zayed al Nahyan

Platz 5: „Yas“, 141 m, Eigner Hamdan bin Zayed al Nahyan

Platz 6: „Al Salamah“, 139,3 m, Eigner Sultan ibn Abd al-Aziz

Platz 7: „Rising Sun“, 138 m, Eigner David Geffen

Platz 8: „Serene“, 134 m, Eigner Serena Equity Ltd.

Platz 9: „Al Miqub“, 133 m, Eigner Hamad ibn Dschasim ibn Dschabir Al Thani.

Platz 10: „Octopus“, 126,2 m, Eigner Paul Allen

Tö.

30.10.2012

Das könnte Sie auch interessieren