Das Magazin für Kreuzfahrtschiffe, Fähren & Meer

HAL: Zurück zu den Wurzeln

Seit dem 2. Mai ist der neue Heimathafen der „Rotterdam“ – eigentlich logisch – die Stadt, deren Namen sie trägt. Das Schiff der Holland America Line (HAL) nimmt von hier aus fortan ganzjährig Kurs in alle Himmelsrichtungen. Auf dem Fahrplan stehen populäre europäische Destinationen, aber ebenso der Nahe und Ferne Osten oder die Karibik. Die „Rotterdam“ ist gegenwärtig das einzige Kreuzfahrtschiff, das ganzjährig die niederländische Metropole als Heimathafen gewählt hat.

Sie erinnert damit auch an die große Zeit ihrer Reederei in der Transatlantikfahrt, als für alle HAL-Schiffe Rotterdam der Basishafen war. Ein berühmter Liner aus dieser Zeit liegt hier übrigens (wieder) seit 2008 als Hotel- und Museumsschiff: die Vorgängerin mit demselben Namen „Rotterdam“ von 1958, das einstige Reederei-Flaggschiff. Infos: www.hollandamerica.com

17.11.2012

Das könnte Sie auch interessieren

Drittes Kreuzfahrtterminal in Hamburg?

Mehr und mehr Kreuzfahrtschiffe kommen nach Hamburg. Und mittlerweile kann es schon eng werden mit den Liegeplätzen. In diesen Tagen soll entschieden werden, ob es grünes... Weiterlesen

Streiks & Strandungen

Die Anbieter von Flusskreuzfahrten auf europäischen Strömen sind gegenwärtig nicht zu beneiden. Schon 2012 war für sie kein leichtes Jahr. Das Unglück des ... Weiterlesen

Ich bin dann mal weg

Wie die „Astor“ unter Flagge von TransOcean (eine Premicon-Tochter), die die kommenden drei Winter für einen britischen Veranstalter (Cruise & Maritime Voyages... Weiterlesen

Oceania Cruises: Raucher lieben die „R-Klasse“

Die unter Flagge von Oceania Cruises fahrenden baugleichen Premiumschiffe der R-Klasse (ursprünglich gebaut für das nicht mehr bestehende Unternehmen Renaissance Cruis... Weiterlesen

A-ROSA setzt auf „Schöne Zeit“

Zeit ist kostbar. Und “einfach” hätte es doch gerne jeder im Leben. Zwei Dinge, die der Flussschiffahrt-Anbieter A-ROSA jetzt in seinen neuen Marktauftritt einflie... Weiterlesen