Das Magazin für Kreuzfahrtschiffe, Fähren & Meer

„Viking Grace“: Im grünen Bereich

Schnittig: die neue "Viking Grace". Foto: Viking Line
Da müssen sogar NABU-Aktivisten applaudieren: die neue Hightech-Fähre „Viking Grace“ (57.000 Tonnen, Eisklasse 1A Super, 214 m lang, 2800 Gäste, 200 Crew), deren Floating am 10. August gefeiert wurde und die im Januar 2013 ihren Dienst Turku-Mariehamn/Aland-Stockholm aufnimmt, will nicht nur mit ungewöhnlich viel Komfort punkten, sondern noch mehr mit konsequenter Öko-Technik Maßstäbe setzen. Der Neubau von Viking Line mit Flüssiggas-Antrieb (!) verspricht weniger Abgase (Viking: „85 Prozent weniger Stickstoff als vergleichbare Schiffe“), weniger Lärm, weniger Wellen und fast null Schwefel-Ausstoß.

Der Rumpf des Schiffes ist nach neuesten Erkenntnissen konzipiert und so geformt, dass er nur minimale Wellen erzeugt und zusätzlich Treibstoff spart. Zudem ist das Schiff mit modernster Lärmschutz-Technologie ausgestattet.

Innovativ auch das Interior-Design der 880 Kabinen, das die markante Handschrift des finnischen Star-Designers Vertti Kivi trägt. Kennzeichen der Passagierunterkünfte sind überdimensional große Fenster mit Meerblick, luftig weiche Textilien, warme Erdtöne und helle Holzoberflächen. In der Kombination mit Flachbildschirmen, Internet-TV und High-Tech-LED-Lichtsystemen bieten sie alles, was anspruchsvolle Reisende erwarten – alles im typisch skandinavisch-distinguierten Stil.

Neben den 48 Premium-Kabinen mit Wohn- und Schlafbereich sowie den 45 Quadratmeter großen Suiten, wahlweise mit eigenem Whirlpool oder Sauna, stehen speziell für Familien praktische Kombi-Kabinen zur Verfügung, bei denen ein Raum mit Doppelbett und eine Vier-Bett-Kabine zusammengelegt werden.

Das ökologische Design-Konzept setzt sich konsequent in allen Bereichen des Schiffes fort. Sogar in den Restaurants und Bars: Dort wird es ein Sortiment an Öko-Weinen und Bio-Champagner geben, die exklusiv für die „Viking Grace“ produziert werden. Fehlt eigentlich nur noch ein Sondertarif für ausgewiesene Mitglieder von Umwelt-Parteien und -Organisationen ...   Infos: www.vikingline.de


30.10.2012

Das könnte Sie auch interessieren

PONANT Yachtkreuzfahrten: Vertrag für neues Schiff unterzeichnet

Compagnie du Ponant, die französische Luxusreederei und Expeditionsspezialistin, bestellt eine weitere Yacht bei der italienischen Werft Fincantieri. Im Frühjahr 2015 sol... Weiterlesen

Norwegian Cruise Line bestätigt Auftrag für Bau eines zweiten „Breakaway Plus“-Schiffs bei der Meyer Werft

Die US-amerikanische Reederei Norwegian Cruise Line hat bekannt gegeben, bei der Meyer Werft GmbH in Papenburg den Auftrag für ein zweites „Breakaway ... Weiterlesen

Neckermann macht's möglich

Das liegt schon Jahrzehnte zurück: Da bestimmten die Neckermänner entscheidend den Seereisenkurs in Deutschland. Mal als Marktführer, mal als Nummer zwei. Mit der &b... Weiterlesen

Stena-Gründer Sten Allan Olsson ist gestorben

Er gehörte zu den herausragenden Persönlichkeiten in der großen Familie der Fährleute. Die Vergangenheitsform ist leider richtig. Sten Allan Olsson, der Gr&uum... Weiterlesen

Norwegian Cruise Line installiert Abgasreinigungssysteme auf zwei Neubauten

 Norwegian Cruise Line hat heute bekannt gegeben, dass die zwei neuen „Breakaway Plus“-Schiffe der Reederei die ersten Neubauten der Kreuzfahrtindus... Weiterlesen